29.4.2018      Vereinsmeisterschaften 2017

Hier die Abschluss-Tabelle der Vereinsmeisterschaften Gruppe A.
Kemi ist damit unser neuer Vereinsmeister. Herzlichen Glückwunsch!

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde im 2. Durchgang 
RangTeilnehmerTWZAtVerein/OrtLandSRVPunkteSoBerSiege
1.Kyamuran Mestan1793   8138.543.758
2.Eduard Braun1808   7047.033.007
3.Andreas Manz1836   5256.033.505
4.Kadir Mestan1505   4335.531.254
5.Roland Laubis1543   5165.527.255
6.Horst Lepold1602   4265.027.504
7.Manfred Decker1536   1372.514.251
8.     0000.00.000

   

  20.12.2017      Weihnachts-Blitzen 2017

Hier die Abschluss-Tabelle vom Blitzturnier 2017 - diesmal souverän gewonnen vom Landesligisten Uwe Rauch.
Jahresabschluss-Blitzturnier 2017: Endstand nach der 15. Runde 
Nr.TeilnehmerTWZ12345678910111213141516PunkteSoBerg
1.Rauch, Uwe2123**11111111111111115.0105.00
2.Manz, Andreas18360**1111111011111113.084.00
3.Mestan, Kyamuran180700**011011111111111.062.00
4.Kleiser, Samuel1852001**10110111111111.061.00
5.Benz, Martin16800000**0111111111110.050.50
6.Kleiser, Klemens165300011**½0101111119.550.00
7.Decker, Manfred153600100½**0½11111119.044.00
8.Ruf, Helmut16150000011**011111119.042.50
9.Mestan, Kadir1507000100½1**01111118.540.50
10.Lepold, Horst1614010001001**0111118.041.50
11.Laubis, Roland15430000000001**½11115.516.75
12.Glaser, Heidrun9210000000000½**01113.56.75
13.Armbruster, Michael1239000000000001**0113.05.50
14.Dörflinger, Robert12890000000000001**012.03.00
15.Jaffke, Uwe102900000000000001**12.02.00
16.Wange, Prince  828000000000000000**0.00.00

   

  17.12.2017      Jahresabschlußblitzen

Am nächsten Spielabend, Dienstag, den 19.12., findet unser Jahresabschlußblitzen statt. In diesem offenen Turnier mit einer Bedenkzeit von 5 Minuten wird im Rutschsystem, je nach Teilnehmerzahl, in einem oder zwei Durchgängen, der Achertalblitzmeister ermittelt. Seit bitte spätestens 19.45 Uhr da, damit wir pünktlich um 20 Uhr beginnen können.
Jeder sollte für unseren Preispool einen Preis im Wert von ~5€ mitbringen.
Titelverteidiger ist Samuel Kleiser vom SC Brandeck Turm Ohlsbach.

   

  28.12.2016      Samuel Kleiser gewinnt Blitzturnier

Mit einer beeindruckenden Bilanz von 15:0 Punkten konnte der Ohlsbacher Spitzenspieler Samuel Kleiser unser offenes Blitzturnier zum Jahresabschluss gewinnen.
Hier die Kreuztabelle zum Turnier:
Jahresabschluss-Blitzturnier 2016: Endtand nach der 15. Runde 
Nr.TeilnehmerTWZ12345678910111213141516PunkteSoBerg
1.Kleiser, Samuel1810**11111111111111115.0105.00
2.Faißt, Rainhold17780**½011111111111112.575.75
3.Manz, Andreas17990½**010111111111111.567.75
4.Braun, Arnd1743011**01011011111111.070.00
5.Bubenhofer, Götz16630001**111011001119.055.50
6.Braun, Eduard169800100**10½10111118.546.25
7.Lepold, Horst1545000100**1011011118.043.00
8.Mestan, Kyamuran17380000010**101111118.038.00
9.Brenner, Andreas149100001½10**01110117.540.25
10.Decker, Manfred1562000100011**0111017.039.50
11.Laubis, Roland15730000010001**101116.027.50
12.Dörflinger, Robert128800001010000**11105.027.00
13.Steimle, Paul1085000010000010**0114.019.00
14.Armbruster, Michael12080000000010001**013.012.50
15.Decker, Hubert110900000000010001**13.011.00
16.Wange, Prince  854000000000001000**1.05.00

   

  17.11.2016      Vereinsmeisterschaften 2016

Das Turnier um die vereinsinterne Meisterschaft 2016 ist beendet: der neue (und alte) Vereinsmeister ist Andreas Manz - herzlichen Glückwunsch!
Hier die Abschluss-Tabelle:

Rangliste: Stand nach der 11. Runde 
Nr.TeilnehmerTWZ123456789101112PunkteSoBerg
1.Andreas Manz **1½11111111 9.542.00
2.Kyamuran Mestan 0**011111111 8.030.50
3.Manfred Decker ½1**100½1111 7.029.00
4.Horst Lepold 000**1111111 7.023.50
5.Kadir Mestan 0010**11111+ 7.023.50
6.Robert Dörflinger 00100**01111 5.014.00
7.Heidrun Glaser 00½001**0111 4.512.50
8.Hubert Decker 0000001**01+ 3.05.50
9.Michael Armbruster 00000001**1+ 3.04.00
10.Uwe Jaffke 000000000**+ 1.00.00
11.Michael Bullert 0000-00---** 0.00.00

   

  23.10.2016      Partieanalyse

Am Dienstag wollen wir, wie zukünftig immer nach Spieltagen, Partieanalysen durchführen. Bringt deshalb eure Notationen mit!

   

  23.10.2016      Vereinsmeister 2016

Andreas Manz konnte im direkten Duell gegen den Zweitplatzierten Kyamuran Mestan den Titel erfolgreich verteidigen und wurde Vereinsmeister 2016.
Im noch laufenden Vereinspokal kam es im Halbfinale zu folgenden Paarungen und Ergebnissen:
Andreas Manz - Kyamuran Mestan 1:0
Eduard Braun - Horst Lepold 1:0

Spiel um Platz 3 : Kyamuran Mestan, Horst Lepold (Farben müssen noch gelost werden)

Endspiel: Andreas Manz - Eduard Braun (soll am 08.11. gespielt werden)

   

  12.5.2016      Vorabinfo

Nächste Generalversammlung am 19. Mai 2017

   

  30.12.2015      Ergebnis vom Jahresabschluss-Blitzen

Es wurde im Modus zweimal jeder gegen jeden gespielt. In der Kreuztabelle sind die addierten Punktzahlen aus beiden Durchgängen enthalten.
Jahresabschluss-Blitzen vom 29. 12. 2015
 NameTWZ 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 7. 9.10.11.Punkte
1.Kemi Mestan1729 211222222218,0
2.Eduard Braun17480 2122222216,5
3.Götz Bubenh.170110 2212222216,0
4.Horst Lepold14891½0 211212212,5
5.Kadir Mestan12930100 21222212,0
6.Rolf Meyer119400110 11122 9,0
7.Hubert Decker1091000111 1111 7,0
7.Robert Dörfl.13260000011 122 7,0
9.Michael Armbr.118400010111 01 5,0
10.Prince Wange875000000102 1 4,0
11.Michael Bullert8030000001011  3,0

   

  7.10.2015      Entscheidung im Vereinspokal

Gestern beim Vereinsabend sind die Entscheidungen im diesjährigen Vereinspokal gefallen:
Im Finale konnte sich Kemi Mestan gegen Andreas Manz durchsetzten. Er löst damit Horst Lepold als Gewinner des Vereinspokals ab. Herzlichen Glückwunsch.
Im Spiel um Platz 3 gewann Michael Armbruster überraschend gegen Hubert Decker.

   

  17.7.2015      Vereinsmeisterschaften 2015 abgeschlossen

Vor Kurzem wurden die letzten Partien der diesjährigen vereinsinternen Meisterschaften ausgetragen.
Neuer Titelträger 2015 ist - Andreas Manz. Mit einem deutlichem Vorsprung von 1,5 Punkten setzte er sich gegen seine Konkurrenz durch. Er gab dabei nur eine Partie ab - gegen den Zweitplatzierten Kemi Mestan.

Momentan läuft noch das Vereinspokal-Turnier. Hier muss noch ein Teilnehmer für das Halbfinale ermittelt werden
Endstand Vereinsmeisterschaften 2015
Nr.TeilnehmerTWZ123456789PunkteSoBerg
1.Manz, Andreas1840**011111117.023.50
2.Mestan, Kyamuran17141**0½101115.518.75
3.Lepold, Horst155901**10111½5.518.75
4.Decker, Manfred15480½0**110114.514.25
5.Glaser, Heidrun9320010**10114.013.00
6.Armbruster, Michael114501000**1114.011.00
7.Dörflinger, Robert1288000110**002.08.50
8.Frühauf, Viktor11520000001**12.03.50
9.Decker, Hubert109100½00010**1.54.75

   

  17.7.2015      Vereinsmeisterschaften 2015 abgeschlossen

Vor Kurzem wurden die letzten Partie der diesjährigen vereinsinternen Meisterschaften ausgetragen.
Neuer Titelträger 2015 ist - Andreas Manz. Mit einem deutlichem Vorsprung von 1,5 Punkten setzte er sich gegen seine Konkurrenz durch. Er gab dabei nur eine Partie ab - gegen den Zweitplatzierten Kemi Mestan.
Momentan läuft noch das Vereinspokal-Turnier. Hier muss noch ein Teilnehmer für das Halbfinale ermittelt werden
Endstand Vereinsmeisterschaften 2015
Nr.TeilnehmerTWZ123456789PunkteSoBerg
1.Manz, Andreas1840**011111117.023.50
2.Mestan, Kyamuran17141**0½101115.518.75
3.Lepold, Horst155901**10111½5.518.75
4.Decker, Manfred15480½0**110114.514.25
5.Glaser, Heidrun9320010**10114.013.00
6.Armbruster, Michael114501000**1114.011.00
7.Dörflinger, Robert1288000110**002.08.50
8.Frühauf, Viktor11520000001**12.03.50
9.Decker, Hubert109100½00010**1.54.75

   

  4.5.2015      Vereinsmeisterschaften

Hier mal ein Zwischenstand über die Vereinsmeisterschaften 2015, die das ganze Jahr über an den Vereinsabenden ausgespielt wird:

Zwischenstand Vereinsmeisterschaften 2015
Nr.TeilnehmerTWZ123456789101112PunkteSoBerg
1.Manz, Andreas1840**0 1 111  1 5.09.00
2.Mestan, Kyamuran17141**½0 11   1 4.511.25
3.Decker, Manfred1548 ½**01011  1 4.59.25
4.Lepold, Horst1559011** 1      3.011.00
5.Armbruster, Michael1145  0 **11   1 3.04.00
6.Dörflinger, Robert128800100**01    2.06.50
7.Frühauf, Viktor1152000 01**0  1 2.02.00
8.Glaser, Heidrun9320 0  01**  1 2.02.00
9.Braun, Eduard1752        **   0.00.00
10.Husmann, Horst1384         **  0.00.00
11.Decker, Hubert1091000 0 00  ** 0.00.00
12.Bullert, Michael802           **0.00.00

   

  24.2.2015      Vereinsmeisterschaft 2015

Begegnungen Vereinsmeisterschaft:
Viktor- Manfred 0:1
Kemi- Andreas 1:0
Robert- Heidrun 1:0

   

  22.2.2015      Vereinsmeisterschaft 2015

Die ersten Partien endeten wie folgt:
Horst Lepold-Manfred Decker 1:0
Hubert Decker- Michael Armbruster 0:1

   

  31.12.2014      Jahresabschlußblitzen 2014

Zum diesjährigen Jahresabschlußblitzen fanden sich 11 Schachfreunde ein. In ausgelassener Runde wurde im Rutschsystem in 10 Runden (vollrundig) der Blitzschachmeister 2014 ermittelt. Hierbei setzte sich Anton Graf souverän mit der maximalen Punktzahl durch. Mit 1,5 Punkte Rückstand folgte Kemi Mestan auf Rang 2, vor Horst Lepold mit 8 Punkten auf Rang 3.

   

  27.12.2014      Schnellschach-Turnier

Am vergangenen Vereinsabend wurde der Vereinsmeister in der Disziplin "15 Minuten Schnellschach" ermittelt. Insgesamt 9 Vereinsmitglieder traten zu dem Turnier an, dass in 5 Runden nach Schweizer-System ausgetragen wurde.
Sieger wurde - nicht ganz unerwartet - Kemi Mestan, in einem Blitz-Entscheid wegen Punktgleichheit, vor Eduard Braun.
Wegen der ungeraden Teilnehmerzahl gab es in jeder Runde ein Freilos. Diese Freilos-Punkte wurden (wie üblich) in die Berechnung mit einbezogen. Dies führte zu folgendem Endergebnis:

Kreuztabelle nach 5 Runden im Schweizer-System
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Punkte
1. Mestan, Kyamuran 1714   1 0 1       1 1 4,0
2. Braun, Edurad 1752 0   1 1 1   1     4,0
3. Meyer, Rolf 1194 1 0   0     1     3,0
4. Lepold, Horst 1559 0 0 1     1 1     3,0
5. Glaser, Heidrun   932   0       0   1 1 3,0
6. Decker, Hubert 1091       0 1     0 1 3,0
7. Armbruster, Michael 1145   0 0 0       1 1 2,0
8. Mestan, Kadir 1046 0       0 1 0     2,0
9. Dörflinger, Robert 1288 0       0 0 0     1,0

   

  23.12.2014      Schnellschachturnier 15 Minuten

Schnellschachmeister 2014 wurde Kemi, der sich in einer Blitzentscheidung gegen den punktgleichen Eduard durchsetzen konnte. Den 3. Platz belegte Rolf.

   

  20.12.2014      Finale Pokalturnier 2014

In einer äußerst spannenden Partie konnte sich Horst Lepold mit den weißen Steinen im Pokalfinale 2014 gegen Andreas Manz durchsetzen.
Am kommenden Dienstag, dem 23.12., wird ein 5-rundiges Schnellschachturnier im Schweizer System gespielt. Hierzu sind auch alle Jugendspieler und passiven Vereinsmitglieder herzlich willkommen. Bitte kommt pünktlich! Bei einer Maximalspielzeit von 30 Minuten, muss man mit einer Turnierlänge von 2,5-3 Stunden rechnen. Wir wollen spätestens um 20.15 Uhr mit dem Turnier beginnen. Dann bis Dienstag.

   

  11.12.2014      Pokalturnier

Die Pokalhalbfinals sind nun gespielt:
Horst Lepold -- Manfred Decker 1:0
Kyamuran Mestan -- Andreas Manz 0:1

Das Endspiel findet am kommenden Dienstag statt:
Horst Lepold -- Andreas Manz

In 2 Wochen steigt dann unser Schnellschachturnier 15 Minuten (23.12.2014)

   

  20.11.2014      Partieanalysen/Vereinsmeisterschaft/Vereinspokal

Nachdem wir zu Beginn des Spielabends wieder einige Partien analysiert hatten, spielte Horst Lepold gegen Michael Bullert das letzte Vereinsmeisterschaftsspiel. Mit einem Sieg konnte sich Horst Lepold die Vereinsmeisterschaft 2014 sichern. Mit einem Punkt Rückstand belegte Kemi den 2. Platz, vor dem Überraschungsdritten Hubert.
Außerdem wurde das letzte Viertelfinalspiel zwischen Kemi und Michael Armbruster gespielt, dieses endete 1:0 zugunsten Kemis.
Halbfinale:
Horst Lepold - Manfred Decker
Kyamuran Mestan - Andreas Manz
Sollte der Pokal dann in 2 Wochen abgeschlossen sein, ist in 3-4 Wochen noch ein 15 Minuten Schnellschachturnier geplant, das 5-rundig an einem Abend ausgespielt wird.
Unser traditionelles Jahresabschlußblitzen (5 Minuten) findet am 30.12., am letzten Spielabend des Jahres statt. Dies ist ein offenes Turnier und jeder Teilnehmer wird gebeten einen Preis im Wert ~ 5€ zu spenden. Dieses sehr beliebte Turnier wird im Rutschsystem jeder gegen jeden 1- oder 2-rundig, abhängig von der Teilnehmerzahl, gespielt.

   

  16.10.2014      Vorbereitung auf Verbandsrunde

Die beiden letzten Vereinsabende standen ganz im Zeichen der Saisonvorbereitung. Am Dienstag wurden gespielte Partien des Mannschaftskampfes gegen Vimbuch analysiert.
Außerdem spielten im Rahmen der Vereinsmeisterschaft:
Michael Armbruster-Horst Lepold 0:1
Vereinspokal:
Robert Dörflinger-Andreas Manz

   

  4.10.2014      Halbfinale und Finale Spiel um den Topf

In den beiden "Vater-Sohn"-Halbfinals gingen Kemi und Julian als Sieger hervor. Julian setzte sich schließlich im Endspiel gegen Kemi durch, ist somit Gewinner des Spiels um den Topf 2014 und erhielt dessen Inhalt. Den 3.Platz belegte Anton, der sich gegen Kadir durchsetzen konnte.

Der restliche Spielabend stand ganz im Zeichen der Verbandsrundenvorbereitung: Eröffnungstherorie und Partieanalysen.

   

  24.9.2014      Endrunde Spiel um den Topf

Nach Achtel- und Viertelfinalspielen hat die Auslosung des Halbfinales für nächsten Dienstag kurioser Weise folgende Partien ergeben:
Kadir Mestan - Kyamuran Mestan
Anton Graf - Julian Martin
Das Halbfinale wird somit zu Vater-Sohn-Begegnungen, was ja zumindest bedeutet, dass jeweils ein Familienmitglied im Endspiel steht.
Wir werden ab nächsten Dienstag verstärkt Therorie-, Taktik- und Analysestudien speziell für unsere aktiven Spieler und alle sonst interessierten Schachspieler anbieten. Deshalb wäre ein pünktliches Erscheinen wünschenswert.

   

  17.9.2014      Spiel um den Topf

In der Vorrunde im Spiel um den Topf konnte sich am Dienstag in der 5. Gruppe Andreas Manz vor Heidrun Glaser durchsetzen. Den 3.Platz belegte Horst Lepold vor Michael Armbruster.
In der Endrunde sind somit folgende Gruppensieger:
Julian, Robert, Kadir, Kyamuran und Andreas (Lostopf 1 für die 1. Runde)
Punktbesten:
Heidrun(6 Pkt.), Hubert(5), Horst L.(4), David (3)und Paul(3) (Lostopf 2)
Wild Cards:
Anton(2), Viktor(2), Manfred(2), Michael A.(1), Zhivko(1) und Lukas(1) (Lostopf 3)
Folgende Auslosung der 1. Runde:
Spieler aus Lostopf 1 (Gruppensieger) werden Gegner aus Lostopf 3 (Wild Cards) zugelost.
Anschließend wird Heidrun (Punktbeste) der noch übrige Wild Card Spieler zugelost.Die restlichen Paarungen werden aus Lostopf 2 gelost.
Sollten Spieler nicht antreten, werden die Freilose Lostopf 1 zugelost.

   

  10.9.2014      Pokalturnier/Spiel um den Topf

2. Runde Vereinspokal:
Horst Lepold - Kadir Mestan 1:0
Hubert Decker - Manfred Decker 0:1

Spiel um den Topf:
3. Gruppe: 1. Kadir Mestan (4 Pkt.) qualifiziert
2. Hubert Decker (5 Pkt)
3. Viktor Frühauf (2 Pkt.)
4. Zhivko (1 Pkt.)
4. Gruppe: 1. Kyamuran Mestan (4 Pkt.) qualifiziert
2. Heidrun Glaser (3 Pkt.)
3. Manfred Decker (2 Pkt.)
4. Horst Lepold (2Pkt.)

   

  3.9.2014      1. Runde Vereinspokal/ Spiel um den Topf

1. Runde Vereinspokal:
Michael Bullert-Michael Armbruster 0:1
Somit konnte die 2. Runde ausgelost werden:
Andreas Manz - Robert Dörflinger
Horst Lepold - Kadir Mestan
Hubert Decker - Manfred Decker
Kyamuran Mestan - Michael Armbruster

Paralell wurde gestern abend mit der Vorrunde im "Spiel um den Topf" begonnen.
Mit Anton Graf, Julian Martin, David Toptschiev und mir (Horst Lepold) bildete sich gleich eine "Hammergruppe":
Anton - David 0:1 nach Blitzentscheid
Horst - Julian 0:1
David - Julian 0:1 Julian hat damit 4 Punkte und ist für die Endrunde qualifiziert.
David 3 Punkte, Anton 2 Punkte, Ich 1 Punkt

Gruppe 2
Robert Dörflinger - Hubert Decker 1:0
Paul Steimle - Lukas Falk 1:0
Robert (4) - Paul (3) 1:0 Robert ist in der Endrunde
Lukas (1) - Hubert (2) 0:1

   

  31.8.2014      Spiel um den Topf

Auf Anregung unseres Schachfreundes Anton Graf (passives Mitglied) werden wir ab kommenden Dienstag das beliebte "Spiel um den Topf" wieder aktivieren:
In Vierergruppen werden an den 3 folgenden Dienstagen die Teilnehmer der Endrunde ausgespielt. Rundenzahl der Endrunde ist abhängig von der Teilnehmerzahl.
Modus Vorrunde:
frei zusammengestellte 4er-Gruppen
jeder Teilnehmer zahlt 1€ in den Topf (4€ pro Gruppe)
Paarungen werden ausgelost, dann Sieger gegen Sieger und Verlierer gegen Verlierer, wobei die Farbverteilung ausgelost wird.
1. Platz 4 Punkte (automatisch für die Endrunde qualifiziert)
2. Platz 3 Punkte
3. Platz 2 Punkte
4. Platz 1 Punkt
Die Möglichkeit zur Gruppenbildung ist in der Vorrunde unbegrenzt.
Neben den Erstplatzierten qualifizieren sich die Punktbesten für die Endrunde.
Modus der Endrunde:
K.O.-System
Spielzeit : 30 Minuten pro Spieler
Der Sieger des Turniers erhält den Inhalt des Topfes.

   

  31.8.2014      Vereinsturnier 2014

Das Vereinsturnier 2014 steht kurz vor dem Abschluß. Teilnehmerliste, Rundenergebnisse und Abschlußtabelle folgt in Kürze.

   

  31.8.2014      Pokalturnier 2014

Vergangenen Dienstag haben wir unser Pokalturnier 2014 gestartet.
Modus: K.O.-System
Teilnehmer:
Hubert Decker
Manfred Decker
Andreas Manz
Prince Wange
Kadir Mestan
Kyamuran Mestan
Horst Lepold
Michael Bullert
Michael Armbruster
Robert Dörflinger
Bei 10 Teilnehmern ergab die 1.Runde 6 Freilose und folgende Partien:
Robert Dörflinger - Prince Wange 1:0
Michael Bullert - Michael Armbruster


   

  19.12.2013      Weihnachts-Blitzen

Traditionell haben wir wieder am letzten Vereinsabend des Jahres unser offenes Blitzturnier ausgetragen.
Turnierleiter Horst Lepold durfte dazu insgesamt 12 Teilnehmer begrüßen, davon 3 aus anderen Vereinen. Am Ende des 11-rundigen Turnieres konnte sich - nicht ganz unerwartet - der DWZ-stärkste Spieler Sigurd Weidauer von den Schachfreunden Sasbach als Sieger behaupten. Platz 2 erreichte Kemi Mestan als bester unseres Verein.

Endstand Jahresabschlussblitzen 2013
Nr.TeilnehmerTWZ123456789101112PunkteSoBerg
1.Weidauer, Sigurd1981**1111110111110.051.00
2.Mestan, Kyamuran16250**11011111119.041.00
3.Braun, Arnd175500**1111111119.038.00
4.Bubenhofer, Götz1652000**1101½1116.524.25
5.Meyer, Rolf12350100**01101116.025.00
6.Lepold, Horst158700001**1011116.020.50
7.Decker, Manfred1552000100**1111½5.519.75
8.Decker, Hubert10561000010**11105.023.50
9.Frühauf, Viktor1186000½1000**0113.512.75
10.Glaser, Heidrun 915000000001**012.05.00
11.Bullert, Michael---0000000001**12.03.50
12.Dörflinger, Robert1295000000½1000**1.57.75

   

  15.7.2012      Neuer Vereinsmeister

Neuzugang Mestan Kyamuran hat zum Einstand gleich mal die diesjährigen Vereinsmeisterschaften für sich entscheiden können. Er bekam im Rahmen unseres Grillfestes den Pokal von Turnierleiter Horst überreicht.
Wir freuen uns, so einen guten Spieler in unseren Reihen begrüssen zu dürfen.
Hier die Endtabelle, nachdem zwei Teilnehmer das Turnier nicht zu Ende spielen konnten und deshalb aus der Wertung herausgenommen wurden:

RangNameTWZ S R V PunkteSoBerg.
1.Mestan, Kyamuran800 7 1 1 7,528,25
2.Lepold Horst1640 7 0 2 7,024,50
3.Struckmeyer, Matthias1603 7 0 2 7,023,50
4.Decker, Manfred1531 6 1 2 6,521,75
5.Meyer, Rolf1231 5 0 4 5,015,00
6.Frühauf, Viktor1168 3 0 5 3,09,50
7.Armbruster, Michael1262 2 1 5 2,56,75
7.Decker, Hubert1131 2 1 6 2,56,75
9.Glaser, Heidrun800 2 0 7 2,03,50
10.Dörflinger, Robert1210 1 0 8 1,03,00

   

  29.4.2012      Vereinsmeisterschaft 2012

Die folgende Kreuztabelle soll einen Zwischenstand von den momentan laufenden Vereinsmeisterschaften 2012 abgeben:

Vereinsmeisterschaft 2012 -- Zwischenstand
Nr.TeilnehmerTWZ123456789101112PunkteSoBerg
1.Lepold,Horst1640**  1  111   4.04.50
2.Meyer,Rolf1231 **0  1  1 1 3.01.50
3.Decker,Manfred1531 1**        12.03.00
4.Struckmeyer,Matth16030  **1     1 2.01.50
5.Mestan, Kyamuran800   0**  1½   1.51.25
6.Armbruster,Michae1262 0   **1     1.01.00
7.Husmann,Horst14520    0**   1 1.00.00
8.Frühauf,Viktor11680   0  **   11.00.00
9.Decker,Hubert113100  ½   **   0.50.75
10.Braun,Eduard1748         **  0.00.00
11.Dörflinger,Robert1210 0 0  0   ** 0.00.00
12.Glaser, Heidrun800  0    0   **0.00.00

   

  1.2.2011      Vereinsmeisterschaft 2011

Heute wurde mit der neunrundigen (Vollrunde) Vereinsmeisterschaft begonnen. Da der letztjährige Vereinsmeister nicht antritt, wird es auf jeden Fall einen neuen Vereinsmeister geben. Da alle neun Runden bereits gelost sind und im Spiellokal aushängen, hat jeder Teilnehmer an den Spielabenden die Möglichkeit einen Spielpartner zu finden. Die ersten beiden Partien wurden bereits gespielt.
Hier die Ergebnisse:
Horst Lepold -- Horst Husmann 1:0
Manfred Decker -- Robert Dörflinger 1:0

   

  28.12.2010      Jahresabschlußblitzen

In gemütlicher Runde traf sich ein rundes Dutzend Schachspieler zum alljährlichen Jahresabschlußblitzen.
Im 2-rundig im Rutschsystem durchgeführten Turnier konnte sich wiederum unser Seriensieger Arnd Braun durchsetzen, er gewann dieses Turnier nunmehr bereits zum 6. Mal. In beeindruckender Weise konnte er sich verlustpunktfrei vor Eduard Braun durchsetzen, der Peter Ringwald mit einem halben Punkt Vorsprung auf den 3. Platz verweisen konnte.
Während der anschließenden Siegerehrung konnte sich jeder Teilnehmer in der Reihenfolge seiner Platzierung einen Preis von unserem Gabentisch aussuchen (von Peter Ringwald organisiert).
Bei Kuchen, Weihnachtsgebäck,Sekt und anregenden Gesprächen ließ man den Abend ausklingen.

Allen Mitgliedern, Familien und Freunden des Schachclubs Ottenhöfen-Seebach wünschen wir noch eine besinnliche Zeit zwischen den Jahren und einen guten Rutsch (vor allem rutschfrei) ins neue Jahr.

   

  21.12.2010      Schnellschachturnier 30 Minuten

Neuer Schnellschachmeister 30 Minuten wurde Manfred Decker.

   

  30.10.2010      Schnellschachturnier 15 Minuten

Schnellschachmeister 15 Minuten 2010 wurde Horst Lepold.

   

  4.8.2010      Pokalturnier 2010

Alter und neuer Pokalsieger 2010 ist Manfred Decker. Im Endspiel besiegte er Horst Husmann.
Am Dienstag wurde neben dem Pokalendspiel auch mit einer Gruppe die Vorrunde im "Spiel um den Topf" eröffnet.

   

  10.6.2010      Vereinsmeisterschaft 2010

Neuer Vereinsmeister 2010 mit 7,5 aus 9 möglichen Punkten wurde Paul Fallert. Den 2. Platz mit 7 Punkten belegte Eduard Braun vor dem 3. Horst Lepold mit 6,5 Punkten.

   

  17.3.2010      Vereinsmeisterschaft 2010

Die Vereinsmeisterschaft 2010, die in 9 Runden vollrundig ausgespielt wird, hat folgenden Zwischenstand:

 NamePunkteSpiele
1.Braun, Eduard6.08
2.Fallert, Paul5.05
3.Ringwald, P.5.05
4.Lepold, Horst3.05
5Decker, M.2.07
6.Meyer, Rolf 2.06
7.Dörfflinger, R.2.06
8. Armbruster, M.2.08
9.Husmann, H.1.04
10.Struckmeyer, M1.03

   

  29.12.2009      Jahresabschlußblitzen

In einem 12köpfigen Teilnehmerfeld konnte sich Klaus Riehle von den Schachfreunden Sasbach punktgleich mit 10 Punkten vor Arnd Braun, unserem für Bühlertal spielenden passiven Mitglied, durchsetzen. Durch
Gewinn des direkten Vergleichs konnte sich Klaus mit einem Punkt Vorsprung in der Soderbergh-Wertung gegen Arnd knapp behaupten. Einen hervorragenden 3.Platz erreichte mit 9 Punkten, der ebenfalls bei SF Sasbach spielende jüngsten Teilnehmer im Feld, Marco Riehle. Bester aktiver Ottenhöfener Spieler war Edurd Braun mit 8 Punkten auf dem 4.Platz.

   

  8.12.2009      1. Runde Vereinsmeisterschaft 2010

Für 2009 habe ich kurzfristig einen neuen Termin eingeschoben. Hintergrund ist die Überlegung unsere an Aktivitäten brachliegende Forderungspyramide wieder zu aktivieren. Grundlage für die neu anzulegenden Ausgangsplatzierung der Forderungspyramide wird das Ergebnis der Vereinsmeisterschaft 2010 sein. Deshalb wird diese Meisterschaft erstmals über 9 Runden ausgespielt, je nach Teilnehmerzahl vollrundig oder nach Schweizer System. Wer sich also nach der gespielten Vereinsmeisterschaft eine Platzierung in der dann wieder aktivierten Forderungsliste sichern will, sollte an diesem Turnier teilnehmen, ansonsten wird er bei späterem Interesse in der Forderungspyramide ganz unten stehen.
Wer am 22.12. zur 1.Runde nicht anwesend sein kann aber teilnehmen will bitte Info über E-Mail an den Turnierleiter, denn am 12.01.2010 ist noch ein Spieltag für die 1.Runde geplant.

   

  8.12.2009      30 Minuten Schnellschach

Neuer Schnellschachmeister 2009 ist Eduard Braun. Die restlichen noch ausstehenden 2 Partien müssen spätestens am 15.12. gespielt werden, da ab dem 22.12. die 1. Runde der Vereinsmeisterschaft 2010 geplant ist.

   

  24.11.2009      Schnellschach 30 Minuten

Paarungsliste Abschlußrunde:

Manfred Decker(3) : Eduard Braun(4,5) 0:1
Horst Lepold(4) : Rolf Meyer(3)
Paul Fallert(3) : Horst Husmann (2,5) 1:0
Peter Ringwald(2) : Michael Armbruster(1) 1:0
Viktor Frühauf(0) : Mathias Struckmeyer(2)

   

  13.10.2009      Schnellschachturnier 30 Minuten

Mit einem ansehnlichen Teilnehmerfeld von 10 Spielern konnte das 6-rundige Schnellschachturnier im Schweizer System heute mit den ersten beiden Runden gestartet werden.

1.Runde
Eduard Braun -- Horst Husmann 0,5:0,5
Manfred Decker -- Paul Fallert 0:1
Matthias Stuckmeyer -- Michael Armbruster 1:0
Rolf Meyer -- Peter Ringwald 0:1
Horst Lepold -- Viktor Frühauf 1:0

2.Runde
Paul Fallert -- Horst Lepold 0:1
Peter Ringwald -- Matthias Struckmeyer 0:1
Michael Armbruster -- Eduard Braun 0:1
Horst Husmann -- Manfred Decker 1:0
Viktor Frühauf -- Rolf Meyer 0:1

3. Runde
Matthias Struckmeyer(2) -- Horst Lepold(2) 0 :1
Eduard Braun(1,5) -- Paul Fallert (1) 1 : 0
Rolf Meyer(1) -- Horst Husmann(1,5) + : -
Manfred Decker(0) -- Peter Ringwald(1) 1 : 0
Viktor Frühauf(0) -- Michael Armbruster (0) 0 : 1

4. Runde
Horst Lepold(3) -- Eduard Braun(2,5) 0 : 1
Rolf Meyer(2) -- Matthias Struckmeyer(2) 1 : 0
Horst Husmann(1,5) -- Peter Ringwald (1) 0 : 1
Michael Armbruster(1) -- Manfred Decker(1) 0 : 1
Paul Fallert(1) -- Viktor Frühauf(0) 1 : 0

Paarungsliste der 5. Runde:
Eduard Braun(3,5) -- Rolf Meyer(3) 1:0
Peter Ringwald(2) -- Horst Lepold(3) 0:1
Mathias Struckmeyer(2) -- Paul Fallert(2) 0:1
Manfred Decker(2) -- Viktor Frühauf(0) 1 : 0
Michael Armbruster(1) -- Horst Husmann(1,5) 0 : 1

   

  9.10.2009      Schnellschach 30 Minuten

Am Dienstag, den 13.10, startet unser 6-rundiges Schnellschachturnier 30 Minuten Bedenkzeit. An diesem Abend werden die ersten beiden Runden ausgespielt. Wegen der Auslosung wäre ein pünktliches Erscheinen vorteilhaft. Wem dies nicht möglich ist, kann sich bei mir voranmelden: hlepold@aol.com
Gruß Horst.

   

  22.9.2009      Schnellschach 15 Minuten

Aufgrund des übersichtlichen Teilnehmerfeldes von 7 Spielern konnte dieses Turnier vollrundig gespielt werden.
Durch einen Erfolg im direkten Vergleich konnte sich bei Punktgleichheit
Horst Lepold gegenüber Anton Graf durchsetzen.
Den dritten Platz teilten sich aufgrund gleicher Punktzahl und gleicher Soderbergh-Wertung gleich 3 Schachfreunde: Robert Dörflinger, Rolf Meyer und Peter Ringwald.

   

  10.9.2009      Spiel um den Topf

Unser Vereinsmeister Peter Ringwald gewann auch das Endspiel im "Spiel um den Topf" gegen Eduard Braun.

Als nächstes Turnier findet am Dienstag(!), den 22.09., das 6-rundige Schnellschachturnier, Bedenkzeit 15 Minuten, statt. Dieses Turnier wird an einem Abend ausgespielt. Ich bitte euch pünktlich und zahlreich um 20 Uhr zu erscheinen.

   

  3.9.2009      Endrunde Spiel um den Topf

Viertelfinale:
Julian - Anton 0:1
Viktor - Eduard 0:1
Hubert - Horst L. 0:1
Robert - Peter 0:1

Halbfinale:
Horst L. - Peter 0:1
Eduard - Anton 1:0

Finale:
Peter - Eduard
wird am 10.09. gespielt.

   

  21.8.2009      Spiel um den Topf

Bisher sind 4 Spieler direkt für die Endrunde des Spiels um den Topf qualifiziert. Letzte Möglichkeit sich zu qualifizieren ist nächster Donnerstag, der 27.08.09. Die Endrunde, die wohl aus 8 Spielern bestehen wird (Feld wird mit den Punktbesten aufgefüllt), wird dann am
Donnerstag, den 03.09. an einem Abend ausgespielt.

Eine weitere wichtige Information:

Am 10.09.09 wird das Erwachsenentraining letztmals donnerstags stattfinden.

Ab dem 15.09.2009 wird immer Dienstags in Ottenhöfen Schach gespielt. Ab 18.00 Uhr wird mit dem Jugendtraining begonnen, welches dann nahtlos um 20.00 Uhr ins Erwachsenentraining übergeht.
Bestehende Termine wurden inzwischen auf den neuen Spieltag Dienstag umgestellt.

Interessierte jugendliche und erwachsene Schachspieler, aber auch Anfänger, sind weiterhin in unserem Spiellokal in Furschenbach zu unseren Spielabenden herzlich willkommen.

   

  27.6.2009      Finale Vereinspokal

In einem spannenden Finale konnte sich Manfred Decker mit den weißen Steinen verdient gegen Horst Lepold durchsetzen. Neuer Pokalsieger 2009 ist somit Manfred Decker.

   

  12.6.2009      Finale Pokalturnier

Das Finale im diesjährigen Pokalturnier bestreiten Manfred Decker und Horst Lepold

   

  28.5.2009      Pokalturnier 2009

1. Runde:
Paul Fallert -- Hubert Decker 1:0
Michael Armbruster -- Rolf Meyer 0:1 nach Blitzentscheidung
Peter Ringwald -- Manfred Decker 0:1
Horst Husmann -- Horst Lepold 0:1

Das Halbfinale wird spätestens am 18.06. gespielt:
Manfred Decker -- Rolf Meyer 1:0
Paul Fallert -- Horst Lepold 0:1

   

  30.4.2009      6. Runde Vereinsmeisterschaft

E. Braun(4) - P. Ringwald(4,5) Remis
M. Struckmeyer(3,5) - H. Lepold(3) Remis
P. Fallert(3) - J. Zefferer(2) 1:0
H. Husmann(2) - H. Decker(2) Remis
M. Decker(2) - R. Dörflinger(1) 1:0
M. Armbruster(2) - R. Meyer (1) 0:1

Neuer Vereinsmeister 2009 des SCOS ist Peter Ringwald. Er konnte sich mit 5 Punkten aus 6 Runden vor Eduard Braun, der mit 4,5 Punkten Zweiter wurde, durchsetzen. Den 3. Platz belegte Mathias Struchmeyer, für den bei gleicher Punktzahl die bessere Buchholz gegenüber dem viertplatzierten, Paul Fallert, entschied.

Am 28.05. beginnen wir mit unserem Pokalturnier. Auf eine rege Beteiligung hofft euer Turnierleiter.

   

  10.4.2009      Vereinsmeisterschaften 5. Runde

Vereinsmeisterschaft 2009


Paarungsliste der 5. Runde

1 3. Peter Ringwald (4) remis- Matthias Struckmeyer (3) -
2 1. Eduard Braun (3) - 6. Manfred Decker (2) 1-0
3 10. Michael Armbruster (2) 0- 2. Paul Fallert (2) 0-1
4 12. Hubert Decker (2) - 4. Horst Lepold (2) 0-1
5 8. Rolf Meyer (0) 1-0 7. Horst Husmann (2) 1-0
6 11. Jürgen Zefferer (1) - 9. Robert Dörflinger (1) 1-0

   

  9.4.2009      5. Runde Vereinsmeisterschaft

Heute wird die 5. Runde der Vereinsmeisterschaft ausgelost und gespielt. Für Nachholspiele bleiben dann noch 2 weitere Donnerstage Zeit, bis am 30.04. die Abschlußrunde gespielt wird. Momentan führt Peter Ringwald mit der vollen Punkteausbeute von 4 Punkten das Klassement an, vor Eduard Braun und Mathias Struckmeyer mit jeweils 3 Punkten.

   

  6.3.2009      Vereinsmeisterschaft 2009 4. Runde

Vereinsmeisterschaft 2009
Paarungsliste der 4. Runde
1 4. Horst Lepold (2) - 3. Peter Ringwald (4) - 0:1
2 2. Paul Fallert (2) - 1. Eduard Braun (3) - 0:1
3 7. Horst Husmann (2) - 5. Matthias Struckm (3) - 0:1
4 9. Robert Dörflinge (1) - 10. Michael Armbrust (2) - 0:1
5 11. Jürgen Zefferer (1) - 12. Hubert Decker (2) - 0:1
6 6. Manfred Decker (2) - 8. Rolf Meyer (0) - 1:0
offizieller Spieltag ist der 26.03.2009

   

  1.3.2009      Achertalpokal 2009

Paarungsliste 5. Runde:

Altach, Alexander(3) : Pluschke, Frank(4) 0,5:0,5
Eiler, Jörg(3) : Ahmad, Momin 1:0
Belikan, Thomas(3) : Braun, Eduard(3) 1:0
Ast, Bernhard(2,5) : Jovanovic, Luka(3) 1:0
Ringwald, Peter(2) : Lachnit, Manfred(2,5) 0:1
Lepold, Horst(2) : Merz, Raphael(2) 1:0
Scütz, Joshua(2) : Armbruster, Michael(2) 0,5:0,5
Zimmer, Carsten(1) : Altach, Waldemar(2) 1:0
Hamhaber, Thomas(1) : Varadinek, Jana(1) 1:0
Meyer, Rolf(1) : Riehle, Marco(1) 1:0
Braun, Thomas(0) spielfrei + :-

Damit gewann Frank Pluschke vom Schachclub Oberkirch mit 4,5 von 5 möglichen Punkten zum 2. mal hintereinander den Achertalpokal. Der in Iffezheim spielende Jörg Eiler belegte mit 4 Punkten den 2. Platz. Vor Thomas Belikan vom SC Bühlertal mit ebenfalls 4 Punkten, aber der schlechteren Buchholzwertung.
Weitere Preise gingen an Altach, Alexander ebefalls Bühlertal, als bestem unter 1400 DWZ und an Luca Jovanovic von der SK Ottenau als bestem Jugendspieler.
Bester Ottenhöfener Spieler war auf dem 7. Platz Eduard Braun.

   

  28.2.2009      Achertalpokal 2009 3. und 4. Runde

Paarungsliste der 4. Runde

1 2. Pluschke,Frank (3) - 1. Eiler,Jörg (3) -
2 4. Braun,Eduard (2) - 3. Ast,Bernhard (2½) -
3 10. Lachnit,Manfred (2½) - 5. Belikan,Thomas (2) -
4 12. Ahmad,Momin (2) - 9. Lepold,Horst (2) -
5 11. Jovanovic,Luka (2) - 18. Schütz,Josua (2) -
6 15. Varadinek,Jana (1) - 19. Altach,Alexander (2) -
7 8. Ringwald,Peter (1) - 7. Hamhaber,Thomas (1) -
8 20. Altach,Waldemar (1) - 16. Meyer,Rolf (1) -
9 17. Armbruster,Micha (1) - 21. Zimmer,Carsten (1) -
10 6. Merz,Raphael (1) - 14. Braun,Thomas (0) -
11 13. Riehle,Marco (0) - 22. spielfrei (0) +--
Gespielt wird die 4. Runde heute um 9.30 Uhr.

Paarungsliste der 3. Runde

1 1. Eiler,Jörg (2) - 4. Braun,Eduard (2) 1-0
2 5. Belikan,Thomas (2) - 2. Pluschke,Frank (2) 0-1
3 3. Ast,Bernhard (1½) - 6. Merz,Raphael (1) 1-0
4 7. Hamhaber,Thomas (1) - 10. Lachnit,Manfred (1½) 0-1
5 19. Altach,Alexander (1) - 8. Ringwald,Peter (1) 1-0
6 9. Lepold,Horst (1) - 17. Armbruster,Micha (1) 1-0
7 21. Zimmer,Carsten (1) - 11. Jovanovic,Luka (1) 0-1
8 12. Ahmad,Momin (1) - 15. Varadinek,Jana (1) 1-0
9 18. Schütz,Josua (1) - 13. Riehle,Marco (0) 1-0
10 14. Braun,Thomas (0) - 20. Altach,Waldemar (0) 0-1
11 16. Meyer,Rolf (0) - 22. spielfrei (0) +--

Die Tabelle nach 3 gespielten Runden findet ihr auf der Startseite unter dem Link Tabelle.

   

  27.2.2009      Achertalpokal 2009 2.Runde

Achertalpokal 2009
Paarungsliste der 2. Runde

1 6. Merz,Raphael (1) - 1. Eiler,Jörg (1) 0-1
2 2. Pluschke,Frank (1) - 9. Lepold,Horst (1) 1- 0
3 10. Lachnit,Manfred (1) - 3. Ast,Bernhard (1) 0,5-0,5
4 4. Braun,Eduard (1) - 18. Schütz,Josua (1) 1-0
5 15. Varadinek,Jana (1) - 5. Belikan,Thomas (1) 0-1
6 17. Armbruster,Micha (1) - 12. Ahmad,Momin (0) 0-1
7 20. Altach,Waldemar (0) - 7. Hamhaber,Thomas (0) 0-1
8 8. Ringwald,Peter (0) - 14. Braun,Thomas (0) 1- 0
9 11. Jovanovic,Luka (0) - 16. Meyer,Rolf (0) 1-0
10 13. Riehle,Marco (0) - 19. Altach,Alexander (0) 0-1
11 21. Zimmer,Carsten (0) - 22. spielfrei (0) +--

Gespielt wird die 2. Runde am Samstag, den 28.02.2009 ab 9.30 Uhr.

   

  26.2.2009      Achertalpokal 2009

Achertalpokal 2009
Paarungsliste der 1. Runde

11. Eiler,Jörg - 11. Jovanovic,Luka 1-0
2 12. Ahmad,Momin - 2. Pluschke,Frank 0-1
3 3. Ast,Bernhard - 13. Riehle,Marco 1-0
4 14. Braun,Thomas - 4. Braun,Eduard 0-1
5 5. Belikan,Thomas - 21. Zimmer,Carsten 1-0
6 16. Meyer,Rolf - 6. Merz,Raphael 0-1
7 7. Hamhaber,Thomas - 17. Armbruster,Micha 0-1
8 18. Schütz,Josua - 8. Ringwald,Peter 1-0
9 9. Lepold,Horst - 20. Altach,Waldemar 1-0
10 19. Altach,Alexander - 10. Lachnit,Manfred 0-1
11 22. spielfrei - 15. Varadinek,Jana --+

   

  21.2.2009      Achertalpokal 2009

Am nächsten Donnerstag, den 26.02.2009 um 19.00 Uhr, beginnt unser traditionelles Achertalpokalturnier mit der 1. von 5 Runden. Bis jetzt haben sich 20 Spieler/innen angemeldet, davon 16 auswärtige., aus 9 verschiedenen Schachclubs. Näheres kann über den Lauftickerlink auf der Startseite unserer Homepage eingesehen werden. Noch sind wir offen für weitere Anmeldungen. Neben attraktiven Preisen verspricht dieses Turnier aufgrund der bisherigen Anmeldungen auch eine spielstarke Besetzung, was sicher spannende Begegnungen erwarten läßt.

   

  20.2.2009      3. Runde Vereinsmeisterschaft

Peter Ringwald(2) - Paul Fallert(2)1:0
Eduard Braun (1)- Horst Lepold(2)1:0
Matthias Struckmeyer(1) -Manfred Decker(1)1:0
Horst Husmann(1) - Jürgen Zefferer(1)1:0
Hubert Decker (1)- Michael Armbruster(0)0:1
Rolf Meyer(0) - Robert Dörflinger(0)0:1
gespielt wird ab dem 05.03.

   

  6.2.2009      2. Runde Vereinsmeisterschaft 2009

Paul Fallert (1) -Matthias Struckmeyer (1) 1:0
Manfred Decker (1) - Peter Ringwald (1) 0:1
Horst Lepold (1) - Horst Husmann (1) 1:0
Michael Armbruster (0) - Eduard Braun (0) 0:1
Jürgen Zefferer (0) - Rolf Meyer (0) 1:0
Robert Dörflinger (0) - Hubert Decker (0) 0:1
gespielt wird am 12.02., wer nicht kann verständigt bitte seinen Spielpartner.

   

  30.1.2009      Vereinsmeisterschaft 2009

1. Runde
Eduard Braun - Horst Husmann 0:1
Rolf Meyer - Paul Fallert 0:1
Peter Ringwald - Robert Dörflinger 1:0
Michael Armbruster - Horst Lepold 0:1
Matthias Struckmeyer - Jürgen Zefferer 1:0
Hubert Decker - Manfred Decker 0:1
Die ersten beiden Partien werden am 05.02, nächste Woche, nachgeholt.

   

  1.1.2009      Jahresabschlußblitzen 2008

Das Jahresabschlußblitzen 2008 konnte Arnd Braun mit 1,5 Punkten Vorsprung vor unserem Neuzugang Mathias Struckmeyer und Martin Stetter für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch Arnd.

   

  18.12.2008      Schnellschach 30 Minuten

Neuer Schnellschachmeister 30 Minuten 2008 wurde mit 5 Siegen aus 5 Spielen Paul Fallert. Herzlichen Glückwunsch Paul.

   

  27.9.2008      SK Ötigheim-SC Ottenhöfen-Seebach 4,5 : 3,5

Da die 1. Manschaft des SCOS zum ersten Spiel der Bezirksligasaison 2008/2009 beim Bereichsligaabsteiger Ötigheim stark ersatzgeschwächt antreten musste, hatte man sich eigendlich nicht viele Chancen ausgerechnet. Mit einem 3,5:4,5 wären wir normalerweise hochzufrieden gewesen.
Es war ein an Spannung kaum zu überbietender Rundenkampf, der bis weit nach Mitternacht andauerte :
Nach Niederlagen auf den Brettern 8,2 und 1, einem Remis auf Brett 7 durch Hans-Martin Günther und Siegen durch Horst Husmann und Peter Ringwald lag der Gastgeber mit 3,5 : 2,5 in Führung. Es spielten noch Walter Wölfle auf Brett 4 und ich auf Brett 3. Beide Ottenhöfener Spieler hatten Stellungsvorteil, Walter Wölfle sogar einen Mehrbauern.
Als ich meinen Gegner zum Damenopfer zwang, da er sonst Matt geworden wäre, lag für Ottenhöfen-Seebach ein Remis, wenn nicht gar ein Sieg in der Luft.
Nachdem der Punkt zum 3,5:3,5 auf Brett 3 eingefahren war, wendete sich leider leider auf Brett 4 das Blatt. Nach einem Kampf auf Biegen und Brechen, in dessen Verlauf Walter Wölfle durchaus Siegchancen hatte, konnte sich sein Gegner einen Qualitätsvorteil erspielen und nun nützte auch der Mehrbauer nichts mehr, gegen 1.00 Uhr war die Partie entschieden und Ötigheim hatte somit glücklich mit 4,5:3,5 gewonnen.
Ein Unentschieden wäre verdient gewesen, nichts desto trotz gratulieren wir der sympathischen Ötigheimer Mannschaft zu ihrem Sieg.
Als Fazit für Ottenhöfen-Seebach bleibt: Auf diese hervorragende Mannschaftsleistung, jedem hat dieser Abend Spaß gemacht, kann man aufbauen und Ottenhöfen-Seebach 1 braucht vor dieser Bezirksligasaison nicht bange sein.

SC Ottenhöfen 2 - SF Sasbach 3 1:5
Für unsere 2. Mannschaft, die in dieser Saison durchgängig mit 4 Nachwuchsspielern verstärkt durch 2 Seniorspielern besetzt sein wird, gab es in der Kreisklasse 3 im Heimspiel gegen Sasbach 3 nicht viel zu erben: 2 Remis auf den ersten beiden Brettern durch Hubert Decker und Michael Armbruster konnten eine 1:5 Niederlage nicht verhindern. Aber auch hier gilt: Bange machen gilt nicht, die Saison ist noch lange.
gez. Horst Lepold

   

  26.9.2008      Schnellschachmeisterschaften 15 Minuten

Da sich gerade 8 Schachfreunde zu diesem Turnier angemeldet hatten, konnte es in 7 Runden vollrundig gespielt werden. Zum dritten Mal nacheinander konnte sich Anton Graf, der inzwischen bei SF Sasbach aktiv spielt, mit 5 Punkten durchsetzen. Zweiter mit 4,5 Punkten wurde Peter Ringwald, der den direkten Vergleich gegen den Dritten, Horst Lepold, ebenfalls 4,5 Punkte, für sich entscheiden konnte. Herzlichen Glückwunsch Anton.

   

  4.9.2008      Spiel um den Topf

Im Entspiel im Spiel um den Topf setzte sich im Endspiel unser Neuzugang Mathias Struckmeyer gegen Marco Riehle durch. Herzlichen Glückwunsch Mathias.
Nächster Termin ist der 25.09., mit einem 7-rundigen Turnier, 15 Minuten Blitz. Das Turnier wird an einem Abend durchgezogen.

   

  14.8.2008      Spiel um den Topf

Nach zwei Vorrunden haben sich bisher im Spiel um den Topf für die Endrunde qualifiziert: Arnd Braun, Anton Graf, Mathias Struckmeyer, Marco Riehle. Punktbester ist bisher Eduard Braun.

   

  15.7.2008      Pokalfinale

Ringwald Peter - Anton Graf 0 : 1
Damit ist Anton Graf neuer Pokalsieger 2008. Herzlichen Glückwunsch Anton.

   

  28.6.2008      Vereinspokal 2008

3. Runde (Halbfinale)

Paul Fallert - Anton Graf 0:1
Peter Ringwald - Horst Husmann 1:0

   

  5.6.2008      Vereinspokal 2008

2. Runde am 12.06.2008

Paul Fallert - Jana Varadinek 1:0
Freilos - Horst Husmann -:+
Anton Graf - Eduard Braun1:0
Peter Ringwald - Freilos +:-

   

  29.5.2008      Vereinspokal 2008

1. Runde

Rolf Meyer - Paul Fallert 0:1
Eduard Braun - Manfred Decker 1:0
Hubert Decker - Horst Husmann 0:1
Viktor Frühauf - Peter Ringwald 0:1
Robert Dörflinger - Anton Graf 0:1
Jana Varadinek - Jürgen Zefferer 1:0

   

  6.5.2008      Vereinsmeisterschaft 2008

Neuer und alter Vereinsmeister des Schachclubs Ottenhöfen-Seebach ist Anton Graf. Verlustpunktfrei konnte er sich in 6 Runden gegen 11 Mitspieler durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch Anton.

   

  11.4.2008      Abschlußrunde Vereinsmeisterschaft am 17.04.2008

Hussmann, H. -- Graf, Anton
Fallert, P. -- Lepold, H.
Decker, M. -- Ringwald, P.
Armbruster, M. -- Dörflinger, R.
Decker, H. -- Meyer, R.
Braun, E. -- Zefferer, J.

   

  6.4.2008      SG Baden-Baden - Ottenhöfen 7:1

Gegen diesen übermächtigen Gegner konnten wir nichts ausrichten.
Manfred Decker gewann an Brett 8, darüberhinaus hatten vielleicht
Eduard Braun, Paul Fallert und Hans-Martin Günther zumindest Chancen
auf Remis, sie mussten sich aber doch geschlagen geben. Durch diese
hohe Niederlage fehlen uns auch wichtige Brettpunkte im Kampf gegen
den Abstieg, von dem wir jetzt vor dem letzten Spiel gegen Vimbuch II
massiv bedroht sind. Anton Graf

   

  31.3.2008      Ärzteschachmeisterschaft 2008

am zurückliegenden Wochenende habe ich in Bad Homburg an der
Ärzteschachmeisterschaft teilgenommen. Mit 5 P. aus 9 Schnellschach-
partien belegte ich den 45. Rang von knapp 150 Teilnehmern. Damit war ich bei dem hochkarätig besetzten Turnier zufrieden, ich konnte
gegen drei 2000er ein Remis erreichen. Am ersten Tag verlor ich in einem Simultan gegen Dr. Helmut Pfleger. Wen mehr interessiert siehe unter www.schachlinks.com bei Swiss-Server und Archiv. Anton Graf

   

  27.3.2008      5. Runde Vereinsmeisterschaft

Paarungsliste Spieldatum 03.04.2008 :
Graf, A. -- Braun, E. 1:0
Ringwald, P. -- Fallert, P. vorläüfig Remis gewertet
Lepold, H. -- Decker, M. 1:0
Meyer, R. -- Husmann, H. 0:1
Dörflinger, R. -- Decker, H. 1:0
Armbruster, M. -- Zefferer, J. 1:0
Momentan liegt Anton Graf mit 4 Punkten in Führung, vor Paul Fallert als 2. und Peter Ringwald als 3.

   

  6.3.2008      Vereinsmeisterschaft 4. Runde

Fallert P. - Graf A.
Ringwald P. - Husmann H.
Decker M. - Meyer R.
Braun E. - Armbruster M.
Decker H. - Lepold H.
Zefferer J. - Dörflinger R.

   

  3.3.2008      Weitenung I - Ottenhöfen-Seebach I 5:3

Aus Weitenung kehrten wir leider ohne Punktgewinn nach Hause. Manfred Decker hatte gegen das massive Angriffsspiel von Routinier
Pfeffinger wenig Chancen. Horst Husmann und Peter Ringwald blieb
trotz guter Angriffsbemühungen nur eine Punkteteilung. Als Paul Fallert
nach Figurenverlust verlor stand es schon 3:1 für Weitenung, ehe Eduard
Braun am Spitzenbrett in einer sehenswerten Partie gegen Bruno Reck
ein Mattangriff gelang. Anton Graf und Martin Stetter verloren Ihre Partien
nach Materialverlust. Einen positiven Endpunkt setzte der in dieser Saison sehr erfolgreich spielende Horst Lepold, der nach über 5 h Spiel-
zeit in einem Damenendspiel Bernhard Peter besiegen konnte. AG

   

  28.2.2008      Vereinsmeisterschaft 2008 3. Runde

Graf, A. -- Ringwald, P. 1 - 0
Fallert, P. -- Braun, E. 1 - 0
Husmann, H. -- Lepold, H. 1 - 0
Meyer, R. -- Armbruster, M. 1 - 0
Dörflinger, R. -- Decker, M. 0 - 1
Zefferer, J. -- Decker, H. 0 - 1

   

  17.2.2008      Ottenhöfen I - OSC Baden-Baden V 6 : 2

Die erste Mannschaft konnte endlich mal wieder einen überzeugenden Sieg einfahren. Durch Siege von Jakob Claus, Martin Stetter und Horst
Husmann lagen wir bald mit 3:0 vorne. Horst Lepold erhöhte sogar auf
4:0. Paul Fallert musste sich an Brett 3 trotz aufopferungsvollem Kampf
in einer sehenswerten Partie geschlagen geben. Als im weiteren Verlauf
Eduard Braun am Spitzenbrett seinen Materialvorteil schließlich in einen
Sieg ummünzte, stand der Mannschaftserfolg fest, so daß die ausgeglichenen Partien von Peter Ringwald und Anton Graf problemlos
Remis gegeben werden konnten. AG

   

  9.2.2008      Achertalpokal 2008

Mit 14 Teilnehmern aus 9 verschiedenen Vereinen mit einer Durchschnitts-DWZ von 1750 begann der diesjährige Achertalpokal am Freitag mit folgenden Partien :
1. Runde :
Pluschke, Frank (2046) -- Vetter, A.-E. (1782) 1--0
Braun, Eduard (1745) -- Gantner, Ralf (1939) 0,5 -- 0,5
Bochis, Julia (1929) -- Eble, Wilhelm (1725) 1--0
Bruns, Patrick,Dr. (1692) -- Graf, Anton (1899) 0--1
Reck, Bruno (1865) -- Bürg, Markus (1374) 1--0
Meyer, Rolf (1284) -- Schmitz, Stefan (1825) 0--1
Pluschke, Adolf (1793) -- Gaiser, Simon (800) 1--0

2. Runde :
Reck, Bruno -- Pluschke, Frank 1:0
Schmitz, Stefan -- Bochis, Julia 0,5:0,5
Graf, Anton -- Pluschke, Adolf 1:0
Gantner, Ralf -- Vetter, A.-E. 1:0
Eble, Wilhelm -- Braun, Eduard 1:0
Gaiser, Simon -- Bruns, Patrick, Dr. 0:1
Bürg, Markus -- Meyer, Rolf 1:0

3. Runde
Graf, Anton -- Reck, Bruno 1:0
Bochis, Julia -- Gantner, Ralf 0,5:0,5
Pluschke, Frank -- Schmitz, Stefan 1:0
Pluschke, Adolf -- Bürg, Markus 0,50,5
Bruns, Patrick, Dr. -- Eble, Wilhelm 1:0
Vetter, A.-E. -- Braun, Eduard 1:0
Meyer, Rolf -- Gaiser, Simon1:0

4. Runde
Gantner, Ralf -- Graf, Anton
Bruns, Patrik, Dr. -- Pluschke, Frank
Reck, Bruno -- Bochis, Julia
Schmitz, Stefan -- Pluschke, Adolf
Bürg, Markus -- Vetter, Albert-Eugen
Eble, Wilhelm -- Meyer, Rolf
Braun, Eduard -- Gaiser, Simon

   

  9.2.2008      Vereinsmeisterschaft 2008 2.Runde am 14.02.

Lepold, Horst (1) --- Graf, Anton (1) 0 : 1
Husmann,Horst (1) --- Fallert, Paul (1) vorläufig Remis gewertet
Ringwald, Peter (1) --- Meyer, Rolf (1) 1 : 0
Braun, Eduard (0) --- Dörflinger, Robert (0) 1 : 0
Decker, Manfred (0) --- Zefferer, Jürgen (0) Remis
Armbruster, M. (0) --- Decker, Hubert (0) 1 : 0

   

  13.1.2008      Kuppenheim IV - Ottenhöfen I 4:4

Da Kuppenheim III ihr heutiges Spiel in Neumühl absagte, trat die vierte
ersatzgestärkt gegen uns an. Durch Verluste von Martin Stetter an Brett
3 und Ralf Schwab an Brett 8 bei Remisen von Peter Ringwald und Horst
Husmann stand es längere Zeit 3:1 für unsere Gegner. Dann aber drehten Paul Fallert an Brett 3, Eduard Braun am Spitzenbrett und Horst Lepold durch 3 Siege binnen kurzer Zeit den Spieß auf 4:3 für uns.
Alles hing nun von meiner Partie an Brett 2 ab. Ich war im Vorteil, mein
Gegner Götzmann lehnte ein Remis ab. Mit beginnender Zeitnot stellte
ich doch, statt den Gewinnzug zu sehen, in einem Blackout die Dame ein, unglaublich. So blieb uns leider nur ein 4:4 Anton Graf

   

  11.1.2008      Vereinsmeisterschaft 2008

Die 1. Runde der diesjährigen Vereinsmeisterschaft startet am Donnerstag, den 17.01.08 . 20.30 Uhr erfolgt die Auslosung der 1. Runde. Wer daran teilnehmen will, sollte pünktlich erscheinen oder bei Verhinderung, wie teilweise schon erfolgt, den Turnierleiter informieren.
Gespielt wird in 6 Runden Schweizer System. Spielzeit 2 Stunden pro Spieler. Außerdem will ich darauf hinweisen, daß unter dem Link
" Termine" sämtliche vereinsinternen Turniertermine aufgeführt sind.
Für Samstag wünsche ich allen drei an der Verbandsrunde beeiligten Mannschaften viel Erfolg.

   

  31.12.2007      

Allen Mitgliedern des Schachclubs Ottenhöfen-Seebach, deren Familien, Freunden und Gönnern wünschen wir einen guten Rutsch ins neue Jahr, Gesundheit und Erfolg in 2008.

   

  27.12.2007      Jahresabschlußblitzen

Achertalblitz- und Vereinsblitzmeister wurde in diesem Jahr, bei einem Teilnehmerfeld von 15 Schachspielern, Rainhold Faißt von den Schachfreunden aus Bühlertal, vor Eduard Braun als bestem aktiven Ottenhöfener Schachspieler und Arnd Braun als Drittem.

   

  23.12.2007      Weihnachten

Wir wünschen allen Mitgliedern und deren Familien, allen Freunden und Gönnern des Schachclubs Ottenhöfen-Seebach ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

   

  20.12.2007      Jahresabschlußblitzen

Am Donnerstag, den 27.12.2007, ab 20 Uhr, findet unser traditionelles Jahresabschlußblitzen statt. Spielzeit 5 Minuten in Vollrunde. Hierzu sind auch Gastspieler herzlich eingeladen. Wir würden uns über eine rege Beteiligung sehr freuen.

   

  16.12.2007      Spieltag ohne Punktgewinn

Bezirksklasse: Ottenhöfen I - SF Oos I 2:6
Es gab nicht viel zu ernten: Remisen durch Eduard Braun, Jacob Claus,
Horst Lepold und Horst Husmann, die restlichen Partien gingen verloren
Kreisklasse 1: Vimbuch III - Ottenhöfen II 6,5 - 1,5
Sieg durch Brett 1 Walter Wölfle, Michael Armbruster schaffte Remis
Kreisklasse IV: SC Rastatt IV - Ottenhöfen III 4 - 0 AG

   

  6.12.2007      Miba Jugendeinzelmeisterschaft 2007

Am 01.12.07 fuhr ich mit 5 Kindern zur Mittelbadischen Jugendeinzel-
meisterschaft nach Hörden.
Bei der U12 belegte Tobias Rudolphi mit 7 Punkten aus 11 Partien
einen hervorragenden 6. Platz bei 31 Teilnehmern. Raphael Martin
erreichte mit 5,5 Punkten Rang 21, Bernadette Schindler Rang 30.

Bei der U10 erreichte Manuel Rudolphi mit 6,5 Punkten einen guten
Mittelplatz unter 33 Teilnehmern, er zeigte schon eine erfreuliche Spielstärke.
Bei den kleinsten (U8) schaffte mein Sohn Julian Martin mit 6 Jahren
durch 12 Siege aus 13 Runden unangefochten den Sieg.
Anton G.

   

  29.11.2007      Schnellschach

Anton Graf gewinnt das vereinstinterne Schnellschachturnier über 30 min Bedenkzeit.

   

  19.11.2007      25 Jahre SC Ottenhöfen-Seebach

Zur Jubiläumsveranstaltung am Freitag 23.11.07 treffen sich die Mitglieder in der Schwarzwaldstube Ottenhöfen

   

  17.11.2007      3. Verbandsrundenspieltag

I. Mannschaft SC Bühlertal II - Ottenhöfen-Seebach 1 : 7
Siege erzielten E. Braun, A. Graf, M. Stetter, P. Ringwald, M. Decker und R. Dörflinger. Remis für P. Fallert und H. Lepold.
Bester Einzelspieler bis Runde 3 ist Martin Stetter mit 100 % vor Anton Graf mit 83 %
II. Mannschaft SC Ottenhöfen-Seebach - SC Weitenung II 3 : 5
Remis erzielten W. Wölfle, H. Husmann, M. Armbruster, J. Zefferer, J. Decker und H. Decker.
Da die Reserve ersatzgeschwächt antrat, geht das Ergebnis in Ordnung.
III. Mannschaft SC Ottenhöfen-Seebach - SK Durmersheim V 2,5 : 1,5
Siege durch Simon Gaiser und Felix Huber, Remis durch Maximilian Münz. Mit 6 Punkten in zwei Spielen liegt man auf einem sehr guten 3. Platz.

   

  27.10.2007      2. Verbandsrundenspieltag

I. Mannschaft Ottenhöfen-Seebach - Iffezheim 5:3
Siege durch Anton Graf, Martin Stetter, Jakob-B. Claus, Horst Lepold und Walter Wölfe.
II. Mannschaft Ottenau-Ottenhöfen-Seebach 5,5:2,5
Sieg durch Hans-Martin Günther, Remis Horst Husmann, Manfred Decker und Ralf Schwab.
III. Mannschaft spielfrei

   

  19.10.2007      Mittelbadischer Mannschaftspokal

Im Mittelbadischen Mannschaftspokal hatte man gegen Iffezheim II anzutreten. Leider ging die Partie mit 3:1 zugunsten von Iffezheim aus. Den Punkt für Ottenhöfen-Seebach erzielte Horst Lepold.

   

  13.10.2007      1. Verbandsrundenspieltag

I. Mannschaft Muggensturm-Ottenhöfen-Seebach 4,5:3,5
Siege durch Martin Setter und Eduard Braun Remis Anton Graf, Jakob-B. Claus und Horst Lepold.
II. Mannschaft Ottenhöfen-Seebach-Gernsbach (1,5-6,5) ?? Protest
Sieg durch Rolf Meyer, Remis Manfred Decker
III. Mannschaft SG Baden-Baden-Ottenhöfen-Seebach 2:2
Siege durch Tobias Rudolphi und Hubert Decker

   

  11.10.2007      Erster Absteiger in der Kreisklasse 1 steht fest

Durch den verspäteten Rückzug der Mannschaft SF Oos II kommt die Reserve aus Ottenhöfen-Seebach II kampflos zu 3 Mannschftspunkten und 8 Brettpunkten. Durch den Rückzug von SF Oos II steht damit auch schon der 1. Absteiger der 1. Kreisklasse fest. Nachzusehen bei dem neuen BSV-Ergebnisdienst.
AB

   

  4.10.2007      Schnellschach 15 Minuten

Alter und neuer Schnellschachmeister 15 Minuten des SCOS ist Anton Graf. Er konnte sich unter 12 Teilnehmern in einem 7-rundigen Turnier, gespielt im Schw. System, gegen Arnd Braun und Walter Wölfle, die auf den weiteren Plätzen folgten, durchsetzen.

   

  27.9.2007      Bezirksklasse Iffez. II - Weitenung I vorverlegt

Der erste Spieltag der Bezirksklasse aufgeteilt. Der SC Weitenung spielt schon am 06.10.07 um 19.30 Uhr in Iffezheim.
AB

   

  27.9.2007      Nachlese zum Mittelbadischen Schachkongress 2007

Anton Graf gewann verdient das Mittelbadische Meisterturnier. Mit 5,5 Punkten aus 7 Runden hatte er jeden Mitkonkurrenten besiegt, so kann man es bei verschieden Vereinen nachlesen. Eduard Braun kam mit 2 Punkten auf Platz 8 und Arnd Braun mit 1,5 Punkten auf Platz 9.

Im Hauptturnier startete mit Peter Ringwald ein weiterer Spieler der ersten Mannschaft. Zu Anfang ging er mit gemischten Gefühlen ans Brett, aber im Verlauf des Turniers wurde er immer sicherer und gewann schließlich verdient ohne eine Partie zu verlieren.
AB

   

  23.9.2007      Anton Graf Sieger beim Mittelbadischen Meisterturnier 2007

Anton Graf siegte überzeugend beim Mittelbadischen Schachkongress 2007 im Meisterturnier. Ralf.M. Großhans Kuppenheim wird Zweiter vor F. Ferster Ottenau. Im Hauptturnier siegt verdient Peter Ringwald aus Ottenhöfen-Seebach. Genaue Ergebnisse folgen. AB.

   

  6.9.2007      Spiel um den Topf

Im Endspiel im Spiel um den Topf konnte sich Anton Graf gegen Paul Fallert durchsetzen.
Am 04.10. wird das Schnellschachturnier 15 Minuten an einem Abend 7-rundig durchgeführt.

   

  1.9.2007      Spiel um den Topf

Am Donnerstag, den 06.09.07, wird die Endrunde im Spiel um den Topf gespielt. Es wird um pünktliches Erscheinen bis spätestens 20.15 Uhr gebeten, da der Sieger an diesem Abend in 3 zu spielenden Runden im K.O.-System ermittelt wird.
Qualifiziert : Anton Graf, Eduard Braun, Martin Stetter, Manfred Decker, Robert Dörflinger, Hubert Decker, Paul Fallert, Riehle

   

  5.7.2007      Finale Vereinspokal

Jürgen Zefferer -- Paul Fallert 0:1
Neuer Pokalsieger 2007 des SCOS ist Paul Fallert. Herzlichen Glückwunsch Paul.

   

  21.6.2007      Halbfinale Vereinspokal

Jürgen Zefferer -- Manfred Decker
Peter Ringwald -- Paul Fallert

   

  24.5.2007      1. Runde Vereinspokal 2007

Horst Lepold – Rolf Meyer 1 : 0
Peter Ringwald – Anton Graf 1:0
Manfred Decker – Hubert Decker 1 : 0
Horst Husmann – Paul Fallert 0:1
Michael Armbruster – Freilos + : -
Jürgen Zefferer – Freilos + : -
Robert Dörflinger – Freilos + : -
Eduard Braun -- Freilos + : -

2.Runde:
Peter Ringwald -- Eduard Braun 1 : 0
Paul Fallert -- Horst Lepold 1 : 0
Manfred Decker -- Robert Dörflinger 1 : 0
Jürgen Zefferer -- Michael Armbruster 1 : 0

   

  18.5.2007      Termin für Spielerversammlung

Alle Schachspieler, die daran interessiert sind, in der kommenden Saison 2007/2008 aktiv in einer Mannschaft für den SC Ottenhöfen- Seebach zu spielen, sollten sich folgenden Termin unbedingt vormerken:
Termin für die Spielerversammlung :
Donnerstag, den 21.06.2007, ab 20 Uhr in unserem Vereinslokal in Furschenbach.
Wer von unseren aktiven Spielern diesen Termin nicht wahrnehmen kann, sollte sich unbedingt im Vorfeld erklären, um berücksichtigt zu werden.
Natürlich haben an diesem Tag auch aktive Schachspieler, die Mitglied
bei uns werden wollen um für uns zu spielen, Gelegenheit, sich vorzustellen. Was natürlich auch schon zu einem früheren Termin erfolgen kann. Unser Spielabend ist immer donnerstags ab 20 Uhr im
Vereinsheim in Furschenbach.
Nachdem wir in der abgelaufenen Saison mit unserer 1. Mannschaft nur haarscharf am Aufstieg in die Bereichsklasse vorbeigeschrammt sind, haben wir uns für die kommende Saison einiges vorgenommen

   

  18.5.2007      Pokalturnier 2007

Am Donnerstag, den 24.05., ist die erste Runde unseres Pokalturniers 2007 angesetzt. Dieses Turnier wird im K.-O.-System ausgespielt. Interesssierte sollten sich bis Donnerstag 20 Uhr angemeldet haben.

   

  18.5.2007      Forderungsspiel

Der Sieger aus unserer Forderungsrangliste 2006, Anton Graf, bleibt weiter auf dem 1. Platz. Anton konnte sich im Forderungsspiel gegen den Dritten der Rangliste, Horst Lepold, nach einem spannenden Spiel durchsetzen.

   

  4.5.2007      Generalversammlung

Am Donnerstag, den 10. Mai, um 20 Uhr findet im Gasthaus " Waldblick " unsere diesjährige Generalversammlung statt. Es sind alle aktiven und passiven Mitglieder, aber auch Freunde und Gönner , recht herzlich eingeladen.

   

  26.4.2007      7. Runde Vereinsmeisterschaften

Hubert Decker(4)) -- Anton Graf(5,5) 1:0
Manfred Decker(5) -- Eduard Braun (4,5) 1:0
Paul Fallert(4) -- Horst Lepold (5) 0:1
Klaus Pfeifer(2,5) -- Horst Husmann (4) 0:1
Robert Dörflinger(1) -- Jürgen Zefferer (3) 0:1
Michael Armbruster -- spielfrei + :-

Neuer Vereinsmeister 2007 des Schachclubs Ottenhöfen-Seebach ist Anton Graf mit 5,5 Punkten von 7 möglichen. Zweiter wurde Horst Lepold
punktgleich vor dem Dritten Manfred Decker, nur getrennt durch einen halben Buchholzpunkt. Herzlichen Glückwunsch Anton!!!

   

  12.4.2007      6. Runde Vereinsmeisterschaft

Anton Graf(4,5) -- Horst Husmann(3) 1:0
Eduard Braun(3,5) -- Paul Fallert(4) 1:0
Horst Lepold(3) -- Michael Armbruster(2,5) 1:0
Manfred Decker(3) -- Jürgen Zefferer(2) 1:0
Hubert Decker(2) -- Robert Dörflinger(1) 1:0
Klaus Pfeifer(1,5) -- spielfrei

   

  29.3.2007      5.Runde Vereinsmeisterschaft

Anton Graf -- Manfred Decker
Horst Husmann -- Paul Fallert
Jürgen Zefferer -- Eduard Braun
Horst Lepold -- Hubert Decker
Michael Armbruster -- Robert Dörflinger
Klaus Pfeifer -- Rolf Meyer

   

  4.3.2007      Abschlußrunde Achertalpokal

Sonntag, den 04.03.2007 ab 10 Uhr:

1.Gubela, H.-E.sen.(3,5) -- Plaul, E.(3,5) remis
2.Ferster, F.(3) -- Ast, B.(3) 1:0
3.Haunß, A.(2,5) -- Braun, E.(2,5) 1:0
4.Merz, R.(2,5) -- Pluschke, A.(2,5) 0:1
5.Lachnit, M.(2,5) -- Jovanovic, L.(2,5) 1:0
6.Ahmad, M.(2) -- Armbruster, M.(2) 0:1
7.Lo Conte, V.(2) -- Laubis, R.(1,5) remis
8.Lusch, F.(1,5) -- Meyer, R.(1,5) remis
9.Schwab, R.(1,5) -- Schwab, A.(1) 0:1
10.Lepold,H.(1) -- Pfeifer, K.(1) 1:0
11.spielfrei -- Gubela, H.-E. -:+

Neuer Achertalpokalsieger 2007 wurde mit 4 Punkten und der besten Buchholz Fabian Ferster aus Ottenau. Den zweiten Platz mit ebenfalls
4Punkten belegte Hans-Erich Gubela sen. aus Sasbach. Dritter wurde
Eckart Plaul ( 4 Punkte) ebenfalls aus Sasbach. Bester Senior wurde
Adolf Pluschke aus Oberkirch auf dem 5. Platz. Als bester Jugendlicher
landete Luka Jovanovic aus Ottenau auf dem 11. Platz.Bester Spieler aus
Ottenhöfen und gleichzeitig auchbester Spieler unter 1400 DWZ wurde
Michael Armbruster mit 3 Punkten auf dem 8. Platz.

   

  3.3.2007      Achertalpokal 4. Runde

1. Gubela, H.-E. sen. (3) --- Ferster, Fabian(2,5) 0,5:0,5
2. Plaul, E.(2,5) --- Haunß, A. (2,5) 1:0
3. Braun, E.(2,5) --- Ast, B. (2) 1:0
4. Pluschke,A.(1,5) --- Armbruster, M.(2) 1:0
5. Laubis, R.(1,5) --- Lachnit, M.(1,5) 0:1
6. Meyer, R.(1,5) --- Merz, R.(1,5) 0:1
7. Jovanovic, L.(1,5) --- Lusch, F.(1,5) 1:0
8. Pfeifer, K.(1) --- Lo Conte, V. (1) 0:1
9. Schwab, A.(1) --- Ahmad, M.(1) 0:1
10. Gubela, H.-E. jun.(1) --- Schwab, R.(0,5) 0:1
11. Lepold Horst ist spielfrei +:-

   

  24.2.2007      Achertalpokal 2007

Paarungen der 3. Runde, die am Samstag den 03.03.2007 ab 10 Uhr
gespielt werden :

1. Ast, B. --- Gubela H.-E. sen. 0:1
2. Ferster, F. --- Pluschka, A. 1:0
3. Merz, R. --- Plaul, E. 0:1
4. Lachnit, M. --- Braun, E. 0:1
5. Lo Conte, V. --- Haunß, A. 0:1
6. Lusch, F. --- Laubis, R. remis
7. Armbruster, M. --- Gubela H.-E. jun. 1:0
8. Jovanovic, L. --- Ahmad, Momin 1:0
9. Meyer, Rolf --- Schwab, Ralf 1:0
10. Lepold, H. --- Schwab, A. - :+
11. Husmann, H. --- Pfeifer, K. -:+

   

  19.2.2007      13. Achertalpokal 2007

Unser traditioneller Achertalpokal startet am Wochenende, am Samstag, den 24.02. 2007 ab 13 Uhr, mit den ersten beiden Runden. Bisher haben sich 17 auswärtige Spieler angemeldet. Es sind noch einige wenige Startplätze frei. Man kann jetzt schon sagen, dass neben dem ansehnlichen Preisgeld, das ausgeschüttet wird, auch vom Teilnehmerfeld her schachsportlich an diesen beiden Wochenenden im Achertal einiges geboten sein wird. Nähere Informationen zum Turnier findet ihr unter unserem Link Termine oder unter der Homepage des Schachbezirkes Mittelbaden, der unser Turnier im Ticker integriert hat.

   

  11.2.2007      Vereinsmeisterschaft 3. Runde

Angesetzt für den 15.02. ( Ersatztermine : 22.02 / 01.03. / 08.03. )

Paul Fallert (2) --- Anton Graf (2)
Horst Lepold (1) --- Eduard Braun (2)
Horst Husmann (1) --- Michael Armbruster (1)
Robrt Dörflinger (1) --- Manfred Decker (1)
Hubert Decker (1) --- Rolf Meyer (0)
Jürgen Zefferer (0) --- Klaus Pfeifer (0)

   

  10.2.2007      Vereinsmeisterschaft 2007

1. Runde
A. Graf --- R. Meyer +:-
M. Armbruster --- E. Braun 0:1
P. Fallert --- K. Pfeifer + : -
R. Dörflinger --- H. Lepold - : +
H. Husmann --- J. Zefferer 1:0
H. Decker --- M. Decker 0:1

2. Runde 01.02. / 08.02.
A. Graf --- H. Lepold 1:0
E. Braun --- H. Husmann 1:0
M. Decker --- P. Fallert 0 :1
R. Meyer --- R. Dörflinger 0:1
J. Zefferer --- M. Armbruster 0:1
K. Pfeifer --- H. Decker 0:1

   

  1.1.2007      

Allen Mitgliedern, deren Familien, Freunden und Gönnern ein gutes neues Jahr 2007.

   

  29.12.2006      7. Jahresabschlußblitzen des SCOS

Souveräner Sieger des Abschlußblitzen 2006 wurde mit 15 Punkten , verlustpunktfrei, Arnd Braun. Eduard Braun belegte mit 12,5 Punkten den 2. Platz . Dritter wurde mit 11 Punkten Peter Ringwald.

   

  28.12.2006      Jahresabschlußblitzen

Heute findet das traditionelle Jahresabschlußblitzen des SCOS statt. Es sind alle Interessierten recht herzlich eingeladen. Gestartet wird um 20 Uhr.

   

  23.12.2006      


Wir wünschen allen Mitgliedern und deren Familien, Freunden und Gönnern ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2007.

   

  14.12.2006      Schnellschachturnier 30 Minuten 2006

Neuer Schnellschachmeister 2006, 30 Minuten Spielzeit, wurde nach 6 gespielten Runden Anton Graf. Er setzte sich mit 5 Punkten vor Horst Lepold und Eduard Braun durch.

   

  26.11.2006      Am 3. Spieltag gewinnt Ottenhöfen I gegen SC Rastatt II

Mit 6 - 2 gewinnt Ottenhöfen-Seebach I gegen die Reserve vom SC Rastatt. Da der SC nur mit 7 Spielern antratt und Horst Lepold nach ca. 1 Stunde auf 2 - 0 erhöhte, konnten die Mannschaftskollegen ohne Druck aufspielen. Nach 3 Stunden und dem 4 - 1 durch Peter Ringwald und Jakob Claus standen wir schon auf Gewinn des Mannschaftskampfes. Anton Graf und Paul Fallert sicherten das Ergebnis zum 6 - 2.

   

  23.11.2006      Paarungen 5. Runde Schnellschach 2006 30 Minuten am 30.11.2006

Nach 4 gespielten Runden führt mit 3,5 Punkten Arnd Braun punktgleich vor Horst Lepold das Klassment an. Paarungen für die 5. Runde :
1. Eduard Braun(3) -- Arnd Braun(3,5) 1:0
2. Anton Graf(3) -- Horst Lepold(3,5) 1:0
3. Peter Ringwald(2) -- Horst Husmann(2) 0:1
4. Rolf Meyer(2) --Robert Dörflinger(2) 0:1
5. Jürgen Zefferer(1) -- Michael Armbruster(1) 1:0
6. Paul Fallert(1) -- Hubert Decker 1:0

   

  12.11.2006      1. Mannschaft siegt gegen SG Baden-Baden

Mit 5,5 - 2,5 konnte man in Baden-Baden den ersten Saisonsieg einfahren und das Tabellenende verlassen. Siege verbuchten Eduard Braun, Anton Graf, Martin Stetter, Peter Ringwald Horst Lepold bei einem Remis von Jakob Claus. Die beste Partie des Abends spielte Martin Stetter.

   

  10.11.2006      Schnellschach 2006

Mit der 3. und 4. Runde gingen die Schnellschachmeisterschaften 2006 mit 30 Minuten Bedenkzeit weiter. In der 3. Runde konnte Anton Graf seine weise Weste gegen Eduard Braun verteidigen. In Runde 4 kam Anton Graf gegen Arnd Braun mit Schwarz schnell durch einen Doppelbauern ins hintertreffen. Nach der 4. Runde führen zusammen Horst Lepold und Arnd Braun mit je 3,5 Punkte vor Anton Graf mit 3 Punkte.

   

  4.11.2006      Mittelbadischer Einzelpokal in Bühlertal

Im Achtelfinale verlor Arnd Braun wieder einmal gegen Dr. Patrick Bruns OSC Baden-Baden unnötig. Aus der Eröffnung konnte Braun nicht seinen Stellungsvorteil nutzen und verlor im Mittelspiel einen Bauern. Das Endspiel Dame und zwei Bauern gegen zwei Türme war dann nicht mehr zu Remis zu halten.

   

  22.10.2006      Erste Verliert gegen SF Hörden II

Die 1. Mannschaft verlor erwartungsgemäß gegen SF Hörden II deutlich mit 1 - 7. Lediglich Manfred Decker konnte seine Partie gewinnen. Erfreulich ist aber das Abschneiden unserer 2. und 3. Mannschaft, sie gewannen beide ihre Auswärtsspiele in Ottenau bzw. gegen Sasbach.

   

  7.10.2006      Freundschaftsspiel gegen Sasbach geht mit 8 - 4 verloren

Das nun seit 3 Jahren stattfindende Spiel ging verdient verloren. Es kamen nur 3 Spieler an ihre Form. Martin Stetter gegen Bubenhofer mit einem Damengewinn im Mittelspiel. Paul Fallert im Mittelspiel mit einer Kombination zum Qualitätsgewinn und Michael Armbruster gegen den kommenden Spieler aus Sasbach Hans-Erich-Constantin Gubela. Alle anderen Spieler/innen blieben unter ihren Möglichkeiten. Auch unsere Jugendlichen verloren alle drei bei besserer Stellung(Figurenvorteil).

   

  3.10.2006      Schnellschach 15 Minuten gewinnt Anton Graf

Neuer Schnellschachmeister 2006 des SCOS, Spielzeit 15 Minuten pro Spieler, wurde in einem 6-rundigen Turnier gespielt im Schweizer System, Anton Graf. Er lag am Ende desTurniers bei gleicher Punktzahl in der Buchholzwertung vor Eduard Braun. Den 3. Platz belegte Horst Husmann.

   

  29.9.2006      Mittelbadischer Einzelpokal 2006-2007 1. Runde in Weitenung

Beim MiBa Einzelpokal nahm nur Arnd Braun in Weitenung teil. In der ersten Runde spielte er gegen Bernhard Peter aus Weitenung mit den schwarzen Figuren. Im Mittelspiel konnte Braun gegen Peter einen Mehrbauern erspielen, welcher dann auch zum Sieg führte. In der nächsten Runde spielt Arnd Braun gegen Dr. Patrick Bruns vom OSC Baden-Baden.

   

  25.9.2006      Arnd Braun gewinnt vorzeitig in Baiersbronn 2006

Vorzeitig ist Arnd Braun Sieger im Turnier in Baiersbronn. Mit 1,5 Punkten Vorsprung kann er nicht mehr eingeholt werden. Um Platz zwei steht noch ein Kampf von Jakob Claus gegen Jürgen Bliß aus.

   

  24.9.2006      Mittelbadischer Schachkongreß 2006 in Ötigheim gewinnt F. Ferster

Da wir den MiBa Kongreß nächstes Jahr bei uns austragen werden, wollten wir wie sonst in den Jahren zuvor auch wieder teilnehmen. Hans-Martin Günter kam im B - Turnier auf Platz 11. Im C - Turnier spielte sich Ralf Schwab auf Platz 6, Klaus Pfeifer auf Platz 10 sowie Annettte Schwab auf Platz 14

   

  14.9.2006      Badische Schnellschachmeisterschaften 2006 gewinnt IM Schenk

Es nahmen an dem kurzfristig anberaumten Termin in Vimbuch 27 Spieler/innen teil. Mit drei IMs und vier FMs und einem DWZ-Durchschnitt von über 2000 jedoch sehr gut besetzt. Aus Ottenhöfen wollten sich Eduard und Arnd Braun ein bisschen Spielpraxis holen. Mit 3,5 aus 9 wurde Eduard 25. und Arnd kam mit 3 aus 9 auf Platz 26.

   

  14.9.2006      Spiel um den Topf

Im Spiel um den Topf 2006 konnte sich Peter Ringwald im Endspiel gegen Manfred Decker durchsetzen.
Als nächstes Turnier wird am Donnerstag, den 28.09.2006, ein 7- rundiges Schnellschachturnier, Spielzeit 15 Minuten, Schweizer System,
Beginn 20 Uhr, durchgeführt.

   

  31.8.2006      Spiel um den Topf 2006

Nach Abschluss der Vorrunden haben sich 5 Spieler direkt für die Endrunde qualifiziert. Hubert Decker, Eduard Braun, Rolf Meyer, Arnd Braun, Paul Fallert. Hinzu kommen noch die drei punktbesten Spieler der Vorrunden. 6 Pkt. Manfred Decker und Peter Ringwald sowie 5 Pkt. Michael Armbruster. Das Viertelfinale wird am kommenden Donnerstag um 20 Uhr beginnen.

   

  20.7.2006      Eduard Braun Pokalsieger 2006

Neuer Pokalsieger 2006 ist Eduard Braun. Er konnte sich in einem spannenten Endspiel gegen Anton Graf durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch.
Am selben Abend gewann Paul Fallert in einem Ranglistenforderungsspiel gegen Horst Lepold und belegt nun den 2. Platz. Erster ist nach wie vor Anton Graf

   

  14.7.2006      Anton Graf siegt gegen GM Keitlinghaus, Remis für Eduard Braun

Zum 30 jährigen Jubiläum des SC Weitenung wurden wir zu einer Simultanveranstaltung mit GM Ludger Keitlinghaus eingeladen. Insgesamt waren 24 Teilnehmer am Start. Sechs Ottenhöfener Spieler der ersten Mannschaft verstärkten Weitenung. Durch das Remis nach ca. 3 Stunden durch E. Braun war schon der erste Erfolg sichtbar. Nach 4 Stunden, es waren nur noch zwei Spieler am spielen, unterlief dem Großmeister im Turmendspiel ein folgenschwerer Fehler. Anton Graf nutzte den Fehler um einen Bauern umwandeln zu können.

   

  6.7.2006      Vereinspokal 2006

Viertelfinale Vereinspokal :
1. Rolf Meyer - Horst Lepold 0:1
2. Manfred Decker - Anton Graf 0:1
3. Peter Ringwald - Paul Fallert 1:0
4. Eduard Braun - Jürgen Zefferer 1:0

Halbfinale Vereinspokal :
1. Eduard Braun - Horst Lepold 1:0
2. Peter Ringwald - Anton Graf 0:1

Das Endspiel des diesjährigen Vereinspokals bestreitet Anton Graf gegen Eduard Braun.

   

  4.7.2006      Reserve und Dritte steigen auf

Nun hat der Aufstieg für unsere Zweite und Dritte doch noch geklappt. Die Reserve wird sich in der 1. Kreisklasse aber nur schwer behaupten können. Auch die Dritte in der 2. Kreisklasse wird an ihre Grenzen stoßen. Da auch die Vierte Meister in der 4. Kreisklasse ist, wird man hier auf den Aufstieg aus Personalmangel verzichten.

   

  16.6.2006      Vereinspokal

Nach der ersten Runde des diesjährigen Vereinspokal sind noch folgende Spieler im Rennen:

-Peter Ringwald
-Horst Lepold
- Manfred Decker
-Paul Fallert
-Eduard Braun
- Anton Graf
-Jürgen Zefferer
- Rolf Meyer

Die Paarungen für die zweite Runde werden am 22. 6. ausgelost.

   

  16.6.2006      Ottenhöfen IV Meister der Kreisklasse IV

Die neugegründete 4. Mannschaft des Schachclubs errang die Meisterschaft in der 4. Kreisklasse. Unbesiegt bei zweimaligen Nichtantreten konnte man die Tabelle mit 10-6 Punkten abschließen. Durch das Nichtantreten kann man aber leider nicht in die 3. Kreisklasse aufsteigen.

   

  7.5.2006      3 dritte Tabellenplätze zum Saisonende

Zum Saisonende belegen die 1. Mannschaft in der Bezirksklasse, die 2. Mannschaft in der 2. Kreisklasse und die 3. Mannschaft in der 3. Kreisklasse jeweils den 3. Platz. Leider kann die 4. Mannschaft in der 4. Kreisklasse wegen kampflosgeben der Rundenpartien nicht aufsteigen.
Die Mannschaftsberichte folgen später.

   

  14.4.2006      7.Runde Vereinsmeisterschaft 2006

Nach bisher 6 von 7 zu spielenden Runden der diesjährigen Vereinsmeisterschaft ist Horst Lepold mit 6 Siegen uneinholbar Vereinsmeister des Schachclubs Ottenhöfen-Seebach . Mit 4,5 Punkten belegt Anton Graf momentan den 2. Platz, vor Peter Ringwald mit 4 Punkten. Paarungsliste der Abschlußrunde, die am 27.04. gespielt wird : Manfred Decker(3) --- Horst Lepold(6)
Robert Dörflinger(3) --- Anton Graf(4,5)
Eduard Braun(3) --- Peter Ringwald(4)
Paul Fallert(3,5) --- Hubert Decker(1,5)
Horst Husmann(2) --- Rolf Meyer (2,5)
Michael Armbruster(2) --- Jürger Zefferer(1)

Folgende Paarungen können erst am 04.05. gespielt werden :
Manfred Decker --- Horst Lepold
Paul Fallert --- Hubert Decker
Robert Dörflinger --- Peter Ringwald

Wir wünschen allen Mitgliedern des Schachclubs Ottenhöfen-Seebach, deren Familien, Freunden und Gönnern ein frohes Osterfest.

   

  12.4.2006      SC Ottenhöfen-Seebach I - SK Gernsbach II 4 - 4

Mit einem für Gernsbach glücklichen Remis enden die Hoffnungen auf die Vizemeisterschaft in Ottenhöfen. Im Einzelnen konnten Arnd und Eduard Braun, Jakob-B. Claus und Horst Lepold ihre bessere Stellung zum Sieg nicht ausnutzen und spielten Remis. Paul Fallert konnte als einziger für Ottenhöfen einen Sieg beisteuern.

   

  30.3.2006      Vereinsmeisterschaft 2006 6. Runde

Paarungsliste für Donnerstag, den 06.04.2006 :
Horst Lepold (5) --- Paul Fallert (3,5) 1:0
Anton Graf (3,5) --- Eduard Braun (3) 1:0
Rolf Meyer (2,5) --- Peter Ringwald (3) 0:1
Robert Dörflinger (2) --- Horst Husmann (2) 1:0
Michael Armbruster (2) --- Manfred Decker (2) 0:1
Jürgen Zefferer (1) --- Hubert Decker (0,5) 0:1

   

  16.3.2006      5. Runde Vereinsmeisterschaft 2006

Paarungsliste der 5. Runde Vereinsmeisterschaft 2006, die am 23.03. 2006 gespielt wird:
Eduard Braun(3) --- Horst Lepold(4) 0:1
Peter Ringwald(3) --- Anton Graf (2,5) 0:1
Manfred Decker(2) --- Paul Fallert(2,5) 0:1
Rolf Meyer(2) --- Robert Dörflinger(1,5) Remis
Horst Husmann(1) --- Jürgen Zefferer(1) 1:0
Hubert Decker(0,5) --- Michael Armbruster(1) 0:1

   

  12.3.2006      12.Achertalpokal 2006

Neuer Achertalpokalsieger 2006 wurde Jörg Eiler vom SC Iffezheim, mit 4,5 Punkten aus 5 Runden. Den 2. Platz belegte Daniel Schneider vom SV Vimbuch mit 4 Punkten, vor Hans- Erich Gubela mit 3,5 Punkten und der besseren Buchholz als dem Viertplatzierte Rolf Meyer, der bester Spieler unter 1400 DWZ wurde. Bester Jugendspieler wurde Josua Decker vom SCOS und als bester Senior wurde Klaus Pfeifer, ebenfalls SCOS, ausgezeichnet

   

  5.3.2006      12. Achertalpokalturnier

1. Runde
Eiler, Jörg --- Schwab, Ralf 1:0
Armbruster, M. --- Schneider, D. 0:1
Gubela, H.-E. --- Schwab, A. 1:0
Pfeifer, K. --- Braun, E. 0:1
Lepold, H. --- Decker, H. 1:0
Decker, J. --- Laubis, R. Remis
Lachnit, M. --- Risch, B. 1:0
Gubela, C. --- Meyer, R. Remis

2. Runde
Braun, E. --- Eiler, J. 0:1
Schneider, D. --- Lepold, H. 1:0
Lachnit, M. --- Gubela, H.-E. 1:0
Laubis, R. --- Gubela, C. 1:0
Meyer, R. --- Decker, J. 1:0
Schwab, R. --- Pfeifer, K. 1:0
Decker, H. --- Armbruster, M. Remis
Schwab, A. --- Risch, B. 1:0

3. Runde :
Eiler, J. --- Schneider, D. 1:0
Laubis, R. --- Lachnit, M. 0:1
Gubela, H.-E. --- Meyer, R. 1:0
Schwab, R. --- Braun, E. 1:0
Lepold, H. --- Schwab, A. 1:0
Armbruster, M. --- Decker, Josua 1:0
Gubela, C. --- Decker, H. 0:1
Risch, B. --- Pfeifer, K. 0:1

4. Runde
Lachnit, M. --- Eiler, J. 0:1
Schneider, D. --- Schwab, R. 1:0
Lepold, H. --- Gubela, H.-E. 0:1
Decker, H. --- Laubis, R. + : -
Meyer, R. --- Armbruster, M. 1:0
Braun, E. --- Schwab, A. 1:0
Pfeifer, K. --- Gubela, C. 1:0
Decker, J. --- Risch, B. 1:0


5. Runde

Eiler ,J. --- Gubela, H.E.remis
Schneider, D --- Lachnit, M.1:0
Decker, H. --- Meyer, R.0:1
Schwab, R. --- Lepold, H.0:1
Armbruster, M. --- Braun. E0:1
Decker, H.-- Pfeifer, K.1:0
Schwab, A. --- Laubis, R.0:1
Risch, B. --- Gubela, C.0:1

   

  24.2.2006      Vereinsmeisterschaft 2006

4. Runde Vereinsmeisterschaft am 09.03.06
Horst Lepold(3) -- Peter Ringwald(3)1:0
Paul Fallert(2) -- Anton Graf(2) remis
Michael Armbruster(1) -- Eduard Braun(2)0:1
Manfred Decker(1) -- Horst Husmann(1)1:0
Hubert Decker(0,5) -- Rolf Meyer(1)0:1
Jürgen Zefferer(1) -- Robert Dörflinger(0,5)0:1

   

  10.2.2006      Verinsmeisterschaft 2006

Paarungsliste 3. Runde, die am 23.02.06 gespielt wird :
1. Peter Ringwald (2) -- Paul Fallert (2) 1:0
2. Horst Husmann (1) -- Horst Lepold (2) 0:1
3. Anton Graf (1) -- Michael Armbruster (1) 1:0
4. Eduard Braun (1) -- Manfred Decker (1) 1:0
5. Rolf Meyer (0) -- Jürgen Zefferer (1) 1:0
6. Robert Dörflinger (0) -- Hubert Decker (0) Remis

   

  2.2.2006      Vereinsmeisterschaften

die zweite Runde der diesjährigen Vereinsmeisterschaften wird am 9. Februar mit folgenden Paarungen gespielt:

1. Horst Lepold - Anton Graf 1 : 0
2. Paul Fallert - Horst Husmann 1 : 0
3. Jürgen Zefferer - Peter Ringwald 0 : 1
4. Manfred Decker - Robert Dörflinger 1 : 0
5. Michael Armbruster - Rolf Meyer 1 : 0
6. Hubert Decker - Eduard Braun 0 : 1

   

  16.1.2006      Erste gewinnt gegen SG Baden-Baden 5 - 3

Mit einem verdienten Sieg konnte man sich am Wochenende gegen die SG Baden-Baden in der oberen Tabelle festsetzten. Es siegten für Ottenhöfen-Seebach Eduard Braun,Paul Fallert,Peter Ringwald und Jakob-B. Claus, Remis holten Anton Graf und Martin Stetter. Mit 4,5 Pkt. hat Peter Ringwald im Bezirk die Nase vorn. Bruno Reck Weitenung und Eduard Braun Ottenhöfen mit 4 Pkt. belegen die Plätze 2 und 3.

   

  4.1.2006      Achertalpokal 2006

Die ersten Anmeldungen für den Achertalpokal 2006 sind eingegangen. Darunter sind die ersten zwei Elo-Träger über 2000 aus Oberkirch. Weitere Anmeldungen nehmen Arnd Braun oder Horst Lepold entgegen.

   

  2.1.2006      Jakob und Arnd beim Blitz-Open in Baiersbronn

Mit 16 aus 17 möglichen Punkten konnte Arnd Braun beim Blitz-Open in Baiersbronn Punktgleich mit dem Sieger Platz 2 belegen. Unser Nachwuchstalent Jakob-B. Claus ist zwar kein Blitzer, konnte aber mit 12 Punkten als bester Jugendlicher Platz 4 belegen.

   

  31.12.2005      Neujahrsblitzen in Vimbuch gewinnt Springmann. Platz 11 für Arnd Braun

Das mit drei FM sehr stark besetzte Teilnehmerfeld wurde durch weitere zehn Spieler über 1900 DWZ abgerundet. Vimbuchs graue Eminenz konnte insgesamt 20 Spieler begrüßen. In den 13 Runden konnte Martin Springmann, der auch bei uns oft Gast ist, 10,5 Punkte erringen. Aus Ottenhöfen-Seebach waren Arnd Braun und Manuel Sasse am Start. Mit 7,5 Punkten (Platz 11) konnte Arnd Braun etwas besser abschneiden als im Vorjahr. Bester Jugendlicher im Turnier war Manuel Sasse auf Platz 18.

   

  29.12.2005      6. Weihnachtsblitzen

Arnd Braun gewinnt das 6. Achertalweihnachtsblitzen mit 12,5 aus 13 möglichen Punkten. Mit 10,5 Punkten belegte Reinhold Faißt (SC Bühlertal) den 2. Platz. Dritter wurde mit 9 Punkten Martin Benz ( SC Offenburg ). Neben dem Wanderpokal für den Sieger Arnd Braun konnte sich jeder der 14 Teilnehmer in der Reihenfolge ihrer Platzierungen einen Preis aussuchen. Diese Preise wurden von Arnd Braun gestiftet.

   

  23.12.2005      Frohes Weihnachtsfest

Der Schachclub Ottenhöfen-Seebach wünscht seinen Mitgliedern und Besuchern der Homepage ein geruhsames Weihnachtsfest .

   

  18.12.2005      Ottenhöfen-Seebach I holt Remis beim OSC Baden-Baden V

In Bestbesetzung konnte man gegen den OSV antreten. Aus den Eröffnungen kamen wir ganz gut heraus, waren die Ooser doch gut besetzt. Bei einer Niederlage von Lepold und A. Braun konnte P. Ringwald durch eine schöne Kombination den Anschluß wieder herstellen. Durch einen schönen Mattangriff an Brett 1 konnte Eduard Braun den Ausgleich und wenig später Anton Graf an Brett 2 (zwei Mehrbauern im Zentrum) den Führungswechsel herbeiführen. Jakob-B. Claus an Brett 8 siegte wiedereinmal überzeugend. Durch ein Läuferabzugsschach gewann er die Dame und sein Gegner gab auf. Beim Stand von 4 - 2 sah es ganz gut für uns aus, aber unsere Gegner nutzten kleine Fehler unserer Spieler zum Geamtremis.

   

  2.12.2005      Achertalpokal 2006

Die Termine und der Spielbeginn sind eingetragen, die Ausschreibung erfolgt baldmöglichst.

   

  1.12.2005      Spielabend

Das 30 Minuten Schnellschachturnier 2005 gewann nach 6 Runden Eduard Braun mit 5 Punkten von 6 möglichen. Den 2. Platz mit 4,5 Punkten belegte Horst Lepold vor Anton Graf, der wie Paul Fallert 4 Punkte erreichte, aber durch die bessere Buchholz den 3. Platz belegen konnte.
In der Forderungsrangliste belegt inzwischen Anton Graf den 1. Platz, der sich am letzten Spielabend gegen Horst Lepold durchsetzen konnte.

   

  28.11.2005      Bezirksregelung zum Handyklingeln nichtig

Der LTL Bernd Breitohr hat die Bezirksregelung in Mittelbaden aufgehoben. Das Handyklingeln im Turniersaal führt ab sofort zu Partieverlust. Es gilt bis auf weiteres die BSV-Regelung von der Verbandsliga bis zur 4. Kreisklasse.

   

  26.11.2005      Bezirksklasse:Sieg gegen Bühlertal II hochverdient

Mit 7,5 - 0,5 konnte die erste Mannschaft einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg gegen die Reserve von Bühlertal erringen. Bei einem Remis von Horst Husmann als Ersatzspieler für Martin Steter verbuchten aber alle anderen Stammspieler einen vollen Punkt.

   

  16.11.2005      Sieg gegen Muggensturm I verdient. Platz 3 für Ottenhöfen III

Mit einem 6 - 2 in Muggensturm konnte unsere erste Mannschafts die rote Laterne gegen Platz 4 eintauschen. Zur Entscheidung trugen Arnd Braun zum 3-0 und Manfred Stetter zum 4,5 - 1,5 mit Ihren vorgetragenen Endspielen bei . Mit dem 4. Platz befindet man sich im Mittelgeld der Bezirksliga Mitelbaden.

Die Reserve konnte sich durch ein Unentschieden gegen SF Hörden einen Mittelfeldplatz in der 2. Kreisklasse sichern.

Die Dritte erreichte mit einem Sieg gegen Durmersheim Platz 3 in der dritten Kreisklasse.

Unserem Nachwuchs der Vierten gelang ein Sieg gegen Iffezheim in der 4. Kreisklasse.

   

  10.11.2005      Schnellschachturnier

Am heutigen Spieltag wurden die dritte und die vierte Runde der Schnellschachmeisterschaften (30 min Bedenkzeit) durchgeführt.

Gewinner des Abends war Jürgen Zefferer, der gegen Paul Fallert gewinnen konnte, und gegen Horst Lepold ein Remis erreichte. Er konnte sich dadurch auf den 4. Platz der aktuellen Tabelle vorarbeiten.

Es führt weiterhin Eduard Braun, der seine weisse Weste verteidigen konnte - Zweiter ist Anton Graf.

Die letzten zwei Runden werden am 1. 12. gespielt.

   

  5.11.2005      Mannschaftspokal gegen Iffezheim III verloren

Unter dem Decknamen SC Iffezheim III konnte man sich ja einiges vorstellen. Aber mit welchen Spielern Sie antraten, war schon etwas besonders. Markus Merkel, Ramadan Raka, Jörg Eiler und Bernhard Ast spielten in der Dritten. Trotz Bestbesetzung hatte Ottenhöfen-Seebach laut Spielstärke der Gegner kaum Chancen auf einen Punktgewinn. Aber Spielverlauf hätte auch fast für eine Überraschung gesorgt. Arnd Braun verlor an Brett 1 nach ca. 2 Stunden Spielzeit durch einen Mattangriff auf dem Königsflügel. An Brett 2 hatte aber Anton Graf Qualitätsvorteil Turm gegen Springer und Bauer. An Brett 3 hatte Eduard Braun Spielausgleich auf dem Brett und an Brett Nr. 4 Paul Fallert 2 Bauern vorsprung. Da kamen selbst die Iffezheimer ins schwitzen. Aber wie sollte es anders sein, in Zeitnot ging Brett 2 verloren und an Brett 4 blieb ein Springer stehen und an Brett 2 wurde falls abgetauscht. Fazit vom Spielabend kam von Jörg Eiler: " Ihr hattet heute alle vier ein Grundlinienproblem".

   

  20.10.2005      

Heute wurden die ersten beiden Runden im Schnellschachturnier 2005, 30 Minuten Bedenkzeit Schweizer System, gespielt. Runde 3 und 4 werden am 10. November gespielt.

   

  20.10.2005      50. Einsatz von Hans-Martin Günther

In der Gesamtspielerstatistik hat seit Beginn der Aufzeichnung im Jahr 2000 Hans-Martin Günther seine 50. Partie gespielt. Herzlichen Glückwunsch

   

  18.10.2005      Nur die 3. Mannschaft gewinnt am vergangenen Wochenende

In der ersten Runde der Bezirksklasse hatte die 1. Mannschaft den Aufsteiger SF Oos zu Gast. Der an fast allen Bretter besser aufgestellte
Gegner gewann dann auch verdienst mit 5,5:2,5. Besser machte es da schon die Reserve in Bühlertal. Ersatzgeschwächt kam man hier noch zu einem 4:4 Unentschieden. Einziger Lichtblick am Wochende war wohl unsere 3. Mannschaft. Die Mannschaft mit vier Jugendlichen gewann beim OSC Baden-Baden in der 3. Kreisklasse verdient mit 4,5:1,5.

   

  4.10.2005      Freundschaftsspiel gegen Appenweier

Freundschaftsspiel am 30. 9. 2005

Appenweier (DWZ) - Ottenhöfen (DWZ)

1. Markus Oeler (1972) - Eduard Braun (1778) 0 : 1
2. Dietmar Busam (1831) - Paul Fallert (1712) 1 : 0
3. Eric Bühler (1668) - Martin Stetter (1665) 0 : 1
4. Simon Sester (1600) - H. M. Günther (1409) 0 : 1
5. Artur Oser (1513) - Rolf Meyer (1356) remis
6. Günter Schiffling (1447) - Horst Husmann (1486) 1 : 0
7. Franz Beck (1399) - Ralf Schwab (1296) 0 : 1
8. Raimund Wiedemer (1351) - Annette Schwab (1273) 1 : 0
9. Thomas Flötzer (1406) - Klaus Pfeifer (1263) remis
10. Rigbert Mergt (1241) - Michael Armbruster (1274) 1 : 0
11. Phillip Wiedmer (1210) - Hubert Decker (1183) 1 : 0
12. Ann-Katrin Föll (1060) - Jürgen Zefferer (1102) 0 : 1

Endergebnis 6 : 6

   

  30.9.2005      Schnellschachtunier 2005 15 Min.

Bei einem Vollrundenturnier über 7 Runden setzte sich Anton Graf durch. Anton ist damit Schnellschachmeister 2005 15 Min. Bedenkzeit. Er setzte sich nach Punktegleichheit nach 7 Runden in einem 2 x 10 Minutenblitz gegen Eduard Braun durch. Dritter wurde Paul Fallert.

   

  19.9.2005      Horst Lepold beim Mittelbadischen Einzelpokal

In der Vorrunde von Iffezheim zum Mittelbadischen Einzelpokal hatte Horst Lepold ein sehr schweres Los gezogen. Gegen Daniel Schneider SV Vimbuch (Achertalpokalgewinner) konnte er leider nicht gewinnen.
Einzig verbleibender Teilnehmer ist nunmehr Anton Graf. Graf triit in der zweiten Runde des Pokal gegen Daniel Schneider an.

   

  19.9.2005      4 Teilnehmer/in beim Mittelbadischen Schachkongress 2005 in Rastatt

Mit Eduard Braun und Arnd Braun nahmen zwei Spieler den Kampf in der Meisterrunde auf. Mit Platz 8 konnte Eduard Braun einen guten Mittelfeldplatz belegen. Arnd Braun gleichzeitig auch Turnierleiter kam auf Platz 15 ins Ziel. Im C- Turnier spielten Irina Braun und Manuel Sasse. Mit 3,5 aus 5 Punkten erreichte Manuel Sasse Platz 6. Irina Braun kam auf Platz 25 ins Ziel. An den drei Turnieren nahm die Rekordzahl von 63 Spieler/innen teil. Den 1. Platz belegte Jörg Eiler mit 4,5 aus 5 Pkt. Vorjahressieger GM Ludger Keitlinghaus kam mit 4 aus 4 Pkt. auf Platz 2. Gruppe B gewann Slavik Sarchisov Karlsruher SF 1853. Gruppe C gewann Christian Schnorr SV Wolfsbusch.

   

  15.9.2005      Forderungsspiele

An diesem Spielabend wurden folgende Forderungen gespielt:

Paul Fallert - Anton Graf 0 - 1
Manfred Decker - Horst Lepold 0 -1

   

  10.9.2005      A. Graf und A. Braun beim MiBa-Einzelpokal in Bühlertal

Mit einem Sieg gegen das Nachwuchstalent Manuel Straßer aus Hörden konnte Anton Graf die zweite Runde erreichen. Er konnte einen Mattangriff am Königsflügel erfolgreich abschließen. Arnd Braun hatte da schon ein schwereres Los gezogen. Der für die Olympiamannschaft von Lichtenstein spielende Fabian Ferster war der Gegner. Im Laufe der Partie konnte Ferster einen Mehrbauern erspielen. Diesen Mehrbauern (Doppelbauer) konnte er aber im Endspiel nicht verwerten. Nach dem Remis verlor Arnd Braun aber im Blitzschach mit 2-0.

   

  8.9.2005      Spielabend

Zuerst hielt Arnd Braun einen interessanten Vortrag über die neuen Fideregeln und die Neuerungen im Badischen und Mittelbadischen Schachbund. Anschließend fand das Endspiel im Spiel um den Topf zwischen Horst Lepold und Arnd Braun statt, das Horst Lepold für sich entscheiden konnte.

   

  1.9.2005      Spielabend

Beim Spiel um den Topf konnten sich in den beiden Halbfinalspielen
Arnd Braun und Horst Lepold durchsetzen. Am 08.09. spielt nun Horst Lepold mit den weißen Steinen im Finale gegen Arnd Braun.
Davor findet um 20.30 Uhr für alle Mannschaftsführer und Interessierten
eine Einführung in die neuen Fideregeln statt.

   

  25.8.2005      Spielabend

Viertelfinale Spiel um den Topf:
Klaus Pfeifer ---- Robert Dörflinger 1 : 0
Eduard Braun ---- Rolf Meyer + : -
Manfred Decker ---- Arnd Braun 0 : 1
Jürgen Zefferer ---- Horst Lepold 0 : 1

Auslosung Halbfinale Spiel um den Topf am 01.09.05
Eduard Braun ---- Arnd Braun
Horst Lepold ---- Klaus Pfeifer

Die Teilnehmerliste für das Schnellschachtunier 15 Minuten
5 Runden im Schweizer System am 29.09.05 gespielt an einem
Abend hängt im Schachlokal aus.

   

  21.8.2005      Mannschaftsführerschulung

Der Schachbezirk Mittelbaden veranstaltet für die neuen Mannschaftsführer drei Schulungen. Dienstag, 20.09.05 beim SC Iffezheim, 22.09.05 beim SF Oos, 23.09.05 beim SK Gernsbach.
Die Mannschaftsführer sollten sich einen Termin vormerken. Beginn der Schulung ist um 20 Uhr.

   

  5.8.2005      Mittelbadischer Schachkongress 2005 beim SC Rastatt

Der MiBa Kongress 2005 findet in der Zeit vom 16.09.-18.09.05 im Hotel Brückenhof in Rastatt statt. Das A-Turnier ab ca. 1700 DWZ beginnt am Freitag 16.09.05 um 19 Uhr. Das B-Turnier am Samstag 17.09.05 um 14 Uhr. Jeweils mit 5 Runden Schweizer System mit DWZ-Auswertung. Die Ausschreibung kann auch auf der MiBa-Homepage nachgelesen werden. Anmeldungen nimmt Arnd Braun entgegen. Onlineanmeldung auf der MiBa-Homepage ist auch möglich.

   

  4.8.2005      Achtelfinale Spiel um den Topf am 11.08.05

Paarungen

Peter Ringwald --- Klaus Pfeifer
Horst Lepold --- Jacob B. Claus
Michael Armbruster --- Manfred Decker
Freilos --- Jürgen Zefferer
Horst Husmann --- Arnd Braun
Hubert Decker --- Eduard Braun
Rolf Meyer --- Anton Graf
Manuel Sasse --- Robert Dörflinger

   

  3.8.2005      Wandern auf dem Panoramaweg Baden-Baden

Am Sonntag traf man sich um 11 Uhr bei den Stadtwerken in Baden-Baden zum Wandern auf der Sommerseite des Panoramaweges. Mit elf Personen zog man also los. Beim Mittagessen in einer Weinstube oberhalb Lichtentals machte man die erste Pause. Über die Lichtentaler Allee ging man wieder Richtung Kurpark Baden-Baden und danach Richtung Stadtwerke, wo ein Teil unserer Jugendlichen gegen 17.30 Uhr wartete. Der Sommertag endete mit Badespass und Einkehr im Freitzeitcenter Oberrhein.

   

  31.7.2005      Drei Bauerndiplome beim SCOS

Weitere drei Schüler können sich über das Bauerndiplom freuen. Sie erwarben es mit min. 90 Punkten. Damit haben jetzt schon insgesamt 7 Schüler in diesem Monat ihr Bauerndiplom bestanden. Die Jugendlichen wollen nach den Sommerferien ihr Läuferdiplom in Angriff nehmen.

   

  29.7.2005      2. Vorrunde "Spiel um den Topf"

In der 2. Vorrunde beim Turnier "Spiel um den Topf" konnten sich weitere 3 Spieler für die Endrunde qualifizieren. Mit Hubert Decker, Jürgen Zefferer und Eduard Braun befinden sich jetzt schon 5 Teilnehmer plus die beiden Punktbesten in der Endrunde.

   

  28.7.2005      Mattkombinationen am Königsflügel

Die jugendlichen Fortgeschrittenen übten heute mehrere Mattkombinationen am Königsflügel. Auch wurden Opfervarianten hierzu gespielt.

   

  24.7.2005      Vorrunde "Spiel um den Topf"

Beim 1. Vorrundenspieltag im Schnellschachturnier "Spiel um den Topf" konnte sich Jakob-B. Claus in seiner Gruppe vor Horst Husmann durchsetzten. In der zweiten Gruppe qualifizierte sich Arnd Braun vor Eduard Braun.

   

  23.7.2005      7 Springerdiplome und 4 Bauerndiplome beim SCOS

Gestern konnte der SC Ottenhöfen-Seebach sieben seiner Jugendlichen das Springerdiplom überreichen. Die Ergebnisse lagen zwischen 75 und 100 Punkten. Auch das Bauerndiplom erreichten vier Schüler. Die Ergebnisse lagen hier zwischen 70 und 90 Punkten.

   

  21.7.2005      Mittelbadischer Schachkongress 2007 in Ottenhöfen-Seebach

Bei der Bezirksversammlung in Vimbuch konnte sich der SC Ottenhöfen-Seebach den Mittelbadischen Schachkongress 2007 sichern. Die Veranstaltung soll im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums stattfinden.

   

  19.7.2005      Jakob-B. Claus gewinnt das Turnier in Baiersbronn

Jakob gewinnt die Baiersbronner Meisterschaften mit 10,5 von 11 möglichen Punkten. Mit einer Spielleistung von 1750 Punkten wird sein DWZ-Zahl um ca. 150 Punkte steigen.

Herzlichen Glückwunsch

   

  17.7.2005      Jugendschulschachpatentlehrgang des BSV

Der BSV und die Schulschachstiftung richtete am Wochenende in Heitersheim einen Jugendschulschachpatentlehrgang aus. Seminarleiter Nikolaus Sentef konnte hierzu 7 Teilnehmer begrüßen. Es wurden im Lehrgang verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, wie man eine Schulschach AG leiten kann. Ich besuchte den Lehrgang an den zwei Tagen. Den Lehrgang kann man für Jugendreferenten nur empfehlen. Es wurden Aufbaustrukturen eines Lehrgangs, sowie Trainingstipps vermittelt. Als weiterer Dozent referierte Thomas Isele aus Singen.

Arnd Braun

   

  15.7.2005      Einzelmeisterschaften 2005

Die Jugendeinzelmeisterschaften finden in der Zeit vom 21.10.-23.10.05 in Vimbuch statt

   

  15.7.2005      Spielabend

Nachdem Horst Lepold das Forderungsspiel gegen Manfred Decker erfolgreich gestalten konnte, belegt er nun den 1. Platz vor Manfred Decker und Jakob Benjamin Claus als Drittem.
Jürgen Zefferer konnte das letzte Vereinsmeisterschaftsspiel gegen Robert Dörflinger gewinnen. Dadurch steht nun fest, daß nach unserem neuen Vereinsmeister 2005 Eduard Braun, Horst Lepold den zweiten Platz und Manfred Decker den dritten Platz belegen. Beide sind mit 4,5 Punkten punktgleich und wurden nur durch die um einen Punkt bessere Buchholz 1 von Horst Lepold getrennt.

   

  13.7.2005      Wandern auf dem Panoramaweg Baden-Baden

Der Panoramaweg in Baden-Baden steht am 31.07.05 auf dem Programm. Die Gehzeit beträgt ca. 3 Stunden eine Abkürzung ist möglich. Treffpunkt ist um 11 Uhr auf dem Parkplatz bei den Stadtwerken. Letzte Straße vor dem Tunnel rechts Richtung Golfplatz ca. 200 Meter.

   

  11.7.2005      Volles Haus beim Grillfest

Beim Robert Dörflinger ist halt immer die Hütte voll. Mit 10 Schülern und 15 Erwachsenen war viel Spaß angesagt. Die Schüler versuchten sich im Hammern,Fußball, Boule und Pfeilwerfen. Die Erwachsen im Skat und Uno. Vieln Dank nocheinmal an Robert und seine Frau.

   

  8.7.2005      Die Neuanfänger üben Mattsetzten

Zu den Mattübungen konnten Hubert Decker und Arnd Braun 12 Schüler und 4 Jugendliche begrüßen. In drei Gruppen aufgeteilt, wurden Mattübungen mit zwei Türmen, einer Dame oder einem Turm durchgeführt. Die Jugendlichen versuchten sich an der Widerlegung des Damenfianchetto.

   

  3.7.2005      Grillfest bei Robert

Unser Grillfest findet auch dieses Jahr wieder bei Robert Dörflinger statt. Am Samstag, 09.07. ab 18 Uhr sind alle Mitglieder recht herzlich eingeladen.

   

  1.7.2005      Spielabend

Nachdem Horst Lepold das Forderungsspiel gegen Manfred Decker erfolgreich gestalten konnte, nimmt er nun in der vereinsinternen Rangliste den 1.Platz vor Manfred Decker und Jakob Benjamin Claus als Drittem.
In der Vereinsmeisterschaft 2005 wurde nun auch die letzte Partie gespielt : Jürgen Zefferer konnte die Partie gegen Robert Dörflinger für sich entscheiden. Dadurch steht nun fest, daß nach dem neuen Vereinsmeister 2005 Eduard Braun, Horst Lepold den 2. und Manfred Decker den 3. Platz belegen.

   

  1.7.2005      Vereinsmeisterschaft 2004 Abschlußrunde

Braun Eduard --- Decker Manfred 1-0
Lepold Horst --- Graf Anton 1-0
Fallert Paul --- Dörflinger Robert 0-1
Braun Arnd --- Husmann Horst + - -
Pfeifer Klaus --- Meyer Rolf + - -
Zefferer Jürgen --- Armbruster Michael 0 -1

Mit 7 Punkten aus 7 Spielen wurde Eduard Braun überlegener
Vereinsmeister 2004. Herzlichen Glückwunsch Eduard. Die weiteren
Platzierungen müssen noch abgewartet werden bis die Partie zwischen
Robert Dörflinger und Jürgen Zefferer am 14.07.2005 gespielt wurde.

   

  30.6.2005      2. Platz für Rolf Meyer in Ohlsbach

Beim Schnellschachturnier des SC Brandeck-Turm Ohlsbach belegte Rolf Meyer mit 5,5 aus 7 Pkt. einen hervorragenden 2. Platz. An den Turnier nahmen 42 Spieler/innen teil. Michael Armbruster belegte mit 3 Punkten einen Mittelfeldplatz.

   

  28.6.2005      Arnd Braun Oberligaschiedsrichter

Nachdem Arnd Braun seine RSR-Prüfung im Januar ablegte, wird er ab der neuen Saison in der Oberliga als Schiedsrichter eingesetzt.

   

  25.6.2005      MiBa Schnellschach 2005 bei Caissa Rastatt

Jörg Eiler SC Iffezheim gewinnt die Mittelbadischen Schnellschachmeisterschaften 2005 mit 4,5 Punkten. Er setzte sich vor Markus Merklinger Caissa Rastatt mit ebenfalls 4,5 Punkten durch. Platz 3 ging an Olexander Rogachevskyy Caissa Rastatt mit 3 Punkten. Bester Teilnehmer aus Ottenhöfen-Seebach wurde Arnd Braun mit 3 Punkten auf Platz 6. Die drei weiteren Spieler aus Ottenhöfen-Seebach waren Manuel Sasse Platz 11, Jakob-B. Claus Platz 12 und Philipp Braun Platz 13.

   

  24.6.2005      Vereinsmeisterschaften

Am 30. 6. beginnt die 7. und letzte Runde der Vereinsmeisterschaften mit folgenden Paarungen:

- Eduard Braun - Manfred Decker
- Horst Lepold - Anton Graf
- Paul Fallert - Robert Dörflinger
- Arnd Braun - Horst Husmann
- Klaus Pfeifer - Rolf Meyer
- Jürgen Zefferer - Michael Armbruster

Eduard Braun steht bereits als Vereinsmeister fest (6 Punkte aus 6 Spielen).

   

  23.6.2005      Rundenänderungen in der 3. Kreisklasse

Durch den Rückzug von SK Ottenau IV rückt der SC Rastatt IV in die 3. Kreisklasse auf. Die neuen Paarungen sind im Schachbezirk Mittelbaden unter BTL-Info zu finden.

   

  21.6.2005      Baiersbronner Meisterschaften

Arnd Braun führt in Baiersbronn mit 10,5 aus 11 Partien. Jakob-B. Claus liegt mit 8,5 aus 9 knapp dahinter. Sollte J. Claus seine beiden letzten Partien noch gewinnen, kann er mit Arnd Braun gleichziehen. Jakob wird sich mit seiner Leistung um min. 100 DWZ verbessern.

   

  17.6.2005      Jugendliche üben Damengambit

Mit der Einführung ins Damengambit wurden einige der Schülergruppe neu in den Aufbaukurs genommen. Neben Fehlern in der Eröffnung wurde auch die Abtauschvariante behandelt. Neu in der Gruppe sind C. und M. Münz, T. Rudolphi und H. Schmälzle. Am Schülerunterricht nahmen insgesamt 14 Spieler/innen teil.

   

  12.6.2005      Schnellschachturnier beim SC Brandeck-Turm Ohlsbach

Zum 25 - jährigem bestehen des SC Brandeck-Turm Ohlsbach wird ein Schnellschachturnier veranstaltet. Am Sonntag 19.06. um 10 Uhr ist Beginn des Turniers. Spieler/innen können sich unter uk.laug@t-online.de anmelden.

   

  10.6.2005      Vereinsmeisterschaft : 6. Runde

Lepold Horst - Braun Eduard
Husmann Horst - Decker Manfred
Graf Anton - Pfeifer Klaus
Fallert Paul - Zefferer Jürgen
Dörflinger Robert - Armbruster Michael
Meyer Rolf - Braun Arnd

Spieltermin 16.6.05

Das Ranglistenspiel zwischen Horst Lepold
und Paul Fallert konnte Lepold für sich entscheiden.
Er belegt nun den zweiten Platz.

   

  3.6.2005      Spielabend

5. Runde Vereinsmeisterschaft :
Braun, Eduard --- Graf Anton 1 -- 0
Decker, Manfred --- Fallert, Paul 1 -- 0
Pfeifer, Klaus --- Lepold, Horst 0 -- 1
Armbruster, Michael --- Husmann, Horst 0 --1
Dörflinger, Robert --- Meyer, Rolf 1 -- 0

Die Partie zwischen Zefferer, Jürgen und Braun, Arnd wird am 09.06.05 nachgeholt. Danach erfolgt die Auslosung der 6. Runde. Im Moment führt Braun, Eduard verlustpunktfrei das Feld an.

   

  27.5.2005      MiBa Schnellschach 2005

Die Mittelbadischen Schnellschachmeisterschaften finden am Samstag, 25.06.2005 in den Räumen der Caissa Rastatt statt. Näheres unter Termine oder der MiBa Homepage.

   

  26.5.2005      Vereinsmeisterschaft 4. Runde Restpartien Auslosung 5. Runde

Die Nachholpartie aus der 4. Runde der diesjährigen Vereinsmeisterschaft konnte Horst Lepold mit den schwarzen Steinen gegen Horst Husmann für sich entscheiden. Die Partie Zefferer, Jürgen
gegen Dörflinger, Robert wurde vorläufig mit Remis gewertet.
Auslosung 5. Runde Vereinsmeisterschaft 2005:
Braun,Eduard --- Graf, Anton
Decker, Manfred --- Fallert, Paul
Pfeifer, Klaus --- Lepold, Horst
Armbruster, Michael --- Husmann, Horst
Zefferer, Jürgen --- Braun, Arnd
Dörflinger, Robert --- Meyer, Rolf

Gespielt wird diese Runde wie in der Terminliste veröffentlicht am 02.06.2005.

   

  24.5.2005      Jakob-B. Claus bei den Baiersbronner Meisterschaften

Auch in der Runde am Montag gewann Jakob-B. Claus gegen Fritz Holzer. Jakob-B. Claus ist bei den Meisterschaften in Baiersbronn nach der 8. Spielrunde noch ohne Niederlage. Mit 7,5 Punkten hat er seine aufsteigende Form bestätigt. Er wird wohl um den 1. Platz gegen Arnd Braun ein Entscheidungsspiel spielen müssen. Die DWZ-Zahl wird um ca. 100 - 150 Punkte steigen.

   

  19.5.2005      Vereinsmeisterschaften

in der vierten Runde der Vereinsmeisterschaften wurden folgende Partien gespielt:

Paul Fallert - Eduard Braun 0 : 1
Michael Armbruster - Anton Graf 0 : 1
Manfred Decker - Rolf Meyer 1 : 0
Arnd Braun - Klaus Pfeifer 0 : 1

eine weitere Partie wird am nächsten Spielabend nachgeholt.

   

  12.5.2005      Spielabend

Durch einen Sieg gegen Manfred Decker konnte Arnd Braun den 1.Platz in der Rangliste zurückerobern. Das letzte Spiel der 3. Runde der Vereinsmeisterschaften konnte Rolf Meyer gegen Jürgen Zefferer für sich entscheiden.
Die Auslosung der 4. Runde der Vereinsmeisterschaften erbrachte folgende Partien :
Fallert, Paul --- Braun, Eduard
Armbruster, Michael --- Graf, Anton
Husmann, Horst --- Lepold, Horst
Decker, Manfred --- Meyer, Rolf
Braun, Arnd --- Pfeifer, Klaus
Zefferer, Jürgen --- Dörflinger, Robert

   

  12.5.2005      Jugendblitzen gewinnt Manuel Sasse

Verlustpunktfrei gewinnt Manuel Sasse das Jugendblitzen im Mai. Platz 2 ging an Manuel Rösch vor Andras Ross. Im anschließendem Tandemblitzen lagen Rösch/Ross vor Sasse/Haunß.

   

  11.5.2005      Maiblitzen im Karpow-Schachzentrum

Am Turnier nahmen 15 Spieler/innen teil. Der 1. Platz mit 12,5 Pkt. ging an Ferdinand Bäuerle aus Vimbuch. Der Webmaster von Vimbuch führt auch in der Jahreswertung. Platz 2 ging an Senior Dr. Boris Feiguelman Caissa Rastatt mit 11,5 Pkt. Arnd Braun kam mit 10,5 Pkt. auf Platz 3. Er konnte zwei Gewinnpartien nicht ins Ziel bringen.

   

  10.5.2005      4 Spieler/innen unter den Top 50

Mit Jakob-B. Claus, Dominik Haunß, Miriam Rösch und Maximilian Eisinger befinden sich 4 Spieler/in unter den Top 50 der U 16 im Schachbezirk Mittelbaden. Bester Spieler ist J. Claus auf Platz 19.

   

  9.5.2005      Vorstandssitzung

Der Vorsitzende lädt zur Vorstandssitzung am Dienstag, 17.05.05 um 20 Uhr ein.

   

  8.5.2005      Deutsche Meisterschaft entschieden

Bremen ist neuer Deutscher Meister durch ein 5-3 gegen Porz.

   

  5.5.2005      Vereinsmeisterschaft 2005 3. Runde

Am heutigen Vereinsabend wurden außer einer Partie, nämlich die zwischen Meyer, Rolf und Zefferer, Jürgen, die am 12.05. nachgeholt wird, folgende Partien der 3. Runde gespielt:
Graf Anton -- Fallert Paul 0-1
Braun Eduard -- Braun Arnd 1-0
Lepold Horst -- Decker Manfred Remis
Pfeifer Klaus -- Husmann Horst - : +
Dörflinger Robert -- Armbruster Michael - : +
Mit jeweils 3 Punkten aus 3 Spielen führen im Moment Braun Eduard und Fallert Paul das Feld an. Die Auslosung der 4.Runde, die am 19.05. gespielt wird, erfolgt unmittelbar nach der letzten gespielten Partie am 12.05. und wird sofort wieder auf der Homepage bekannt gegeben

   

  2.5.2005      Bez.Kl. Kuppenheim III verzichtet auf den Aufstieg

Da Kuppenheim III nicht in die Bereichsklasse aufsteigen will (Verzicht), steht es nun an Ötigheim die Chance wahrzunehmen.

   

  29.4.2005      Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung

Bei der Jahreshauptversammlung des SC Ottenhöfen-Seebach gab es nur zwei Veränderungen in der Vorstandschaft. Neuer 2. Vorsitzender ist Anton Graf und neuer Schriftführer ist Jürgen Zefferer. Im Amt bestätigt wurden als 1. Vorsitzender Michael Armbruster, Kassierer Hans-Martin Günther, Mannschaftsleiter Arnd Braun, Turnierleiter Horst Lepold, Jugendleiter Arnd Braun, Materialwart Klaus Pfeifer, Veranstaltungswart Robert Dörflinger. Die Jahreshauptversammlung war mit ca. 25 Teilnehmer/innen sehr gut besucht. Man möchte sich zum 25.-jährigem Jubiläum 2007 um die Ausrichtung des Mittelbadischen Schachkongresses bewerben.

   

  28.4.2005      Vereinstitel

Mit 27 Siegen bei Vereinsturnieren führt Arnd Braun in Ottenhöfen-Seebach vor Paul Fallert und 12 Siegen und mit 6 Siegen Eduard Braun und Attila Furdek.

   

  27.4.2005      Jahreshauptversammlung 2005

Am Donnerstag, den 28.04.2005, um 20 Uhr findet im Gasthaus Waldblick in Ottenhöfen die Jahreshauptversammlung statt.
Nachfolgende Tagesordnungspunkte werden behandelt:
1. Begrüßung
2. Jahresrückblick des Vorsitzenden
3. Berichte: Jugendwart, Schriftführer, Turnierleiter, Kassenwart/prüfer
4. Entlastung Vorstand
5. Neuwahlen
6. Ehrungen
7. Anträge/Sonstiges

   

  27.4.2005      Leistungungen in der Verbandsrunde

Hier ist als erstes Eduard Braun zu nennen, mit einer Leistung von 1948 hat er eine hervorragende Verbandsrunde gespielt. Auf dem 2. Platz folgt Anton Graf mit 1868 und danach Arnd Braun mit 1802 auf Platz 3. Mit einer Leistung von 300 Pkt. über der DWZ überzeugten auch Annette Schwab und Michael Armbruster.

   

  26.4.2005      Neue DWZ-Zahlen

Die neuen DWZ-Zahlen kann man im Schachbezirk Mittelbaden nachlesen. Die größten Verbesserungen erreichten in der Ersten Eduard Braun um 60 Pkt, in der Zweiten Annette Schwab um 63 Pkt, in der Dritten Miriam Rösch um 173 Pkt.!!, in der Vierten Manuel Rösch um 34 Pkt. Die höchste DWZ-Zahl hat Anton Graf mit 1829 (+23).

   

  22.4.2005      Schachmeisterschaft für Ärztinnen und Ärzte 2005

Bei den Schachmeisterschaften belegte Anton Graf mit 5 aus 9 einen vorderen Mittelfeldplatz. Bei einer Teilnehmerzahl von 152 Spieler/innen belegte er den 45. Platz. Die Abschlußtabelle kann man unter der Homepage des Deutschen Ärzteblattes aufrufen.

   

  22.4.2005      3. Runde Vereinsmeisterschaft 2005

Paarungsliste der 3. Runde
Tisch TNr Teilnehmer Titel Punkte - TNr Teilnehmer Titel Punkte Erg. Ergebnis Erg. At.
1 1. Graf, Anton (2) - 2. Fallert,Paul (2) -
2 3. Braun, Eduard (2) - 4. Braun, Arnd (1) -
3 5. Lepold, Horst (1) - 7. Decker, Manfred (1) -
4 9. Pfeifer, Klaus (1) - 6. Husmann, Horst (1) -
5 10. Dörflinger, Robert (0) - 11. Armbruster, Michael (1) -
6 8. Meyer, Rolf (0) - 12. Zefferer, Jürgen (0) -

   

  19.4.2005      Hans-Martin Günther mit den meisten Spieleinsätzen

Ab Einführung einer Spielstatistik 2000 hat Hans-Martin Günther 48 Einsätze für 4 Spielklassen erreicht. Mit 24 Siegen, 15 Remis und nur 9 Niederlagen ein beachtliches Ergebnis. Es folgen mit je 47 Einsätzen in zwei Spielklassen Arnd Braun 17 S, 19 R, 11 N und Horst Lepold 15 S, 16 R, 16 N.

   

  18.4.2005      Eduard Braun in der Bestenlisten von Ottenhöfen-Seebach vorn

In der Bezirksklassenbestenliste liegt Eduard Braun auf Rang 12. Mit 4 Siegen und 4 Remis blieb er ungeschlagen. Anton Graf Rang 16 mit 4 Siegen, 2 Remis und 1 Niederlage. Arnd Braun Rang 29 mit 2 Siegen und 7 Remis auch ungeschlagen. Es wurden in der Bezirksklasse 103 Spieler/innen aufgelistet.

   

  17.4.2005      Abschluß der Saison 2004/2005 gelungen

Die erste Mannschaft belegt in der Bez.Kl. Rang 4
Die zweite Mannschaft belegt in der KK. II. Rang 3
Die dritte Mannschaft belegt in der KK. III Rang 9
Die vierte Mannschaft belegt in der KK. III Rang 14

   

  16.4.2005      III. Mannschaft gewinnt Kampflos gegen Ottenau IV

Mit dem neunten Platz hat die III. Mannschaft den Klassenerhalt in der Kreisklasse III geschaft. In der neuen Saison wird die IV. Mannschaft in der Kreisklasse IV beginnen.

   

  15.4.2005      Ranglistenspiele 2005 Manfred Decker neue Nr. 1

Manfred Decker gewinnt mit den weißen Steinen gegen Paul Fallert und ist damit die neue Nr. 1. In einem weiteren Spiel gewinnt Anton Graf mit Schwarz gegen Eduard Braun um Rang 4.

   

  10.4.2005      Aufstieg der 2. Mannschaft nicht mehr möglich.

Durch das Remis von Untergrombach in der 2. Bundesliga (Abstieg) zieht sich alles Richtung Bezirk zurück. Es werden wohl nur max. 2 Mannschaften aus der KK II aufsteigen.

   

  8.4.2005      Vereinsmeisterschaften 2005

7.4.
1.Runde Vereinsmeisterschaften
Graf Anton - Decker Manfred 1-0
Meyer Rolf - Fallert Paul 0-1
Braun Eduard - Pfeifer Klaus 1-0
Dörflinger - Braun Arnd 0-1
Lepold Horst - Armbruster 1-0
Zefferer Jürgen - Husmann Horst 0-1

2. Runde am 21.04.
Braun Arnd - Graf Anton
Fallert Paul- Lepold Horst
Husmann Horst- Eduard Braun
Decker Manfred- Dörflinger Robert
Armbruster Michael- Meyer Rolf
Pfeifer Klaus- ZeffererJürgen

   

  2.4.2005      Vereinsmeisterschaften 2005

Anmeldungen zur Vereinsmeisterschaft 2005 nehmen noch Horst Lepold oder Arnd Braun entgegen. Die Vereinsmeisterschaft 2005 beginnt am Donnerstag 07.04.05 um 20.15 Uhr.

   

  27.3.2005      Frohes Osterfest 2005

Der Schachclub Ottenhöfen-Seebach wünscht seinen Mitgliedern und Besuchern ein schönes Osterfest 2005.

   

  25.3.2005      Blitzen in Ottenhöfen

Beim kurzfristig durchgeführten Blitzturnier nahmen 12 Spieler teil. Bei einem Sieg spielte man ein Brett höher, bzw. Verlust ein Brett tiefer. An den vorderen Brettern spielten meistens Springmann, A. Braun, E. Braun, Stetter und Graf.

   

  24.3.2005      U 16 belegte Rang 4

In der U 16 Jugendrunde belegte Ottenhöfen-Seebach mit 6:4 Punkten den 4. Platz von 10 Mannschaften. Wegen des Achertalpokal 2005 nahm man an der 4. Jugendrunde nicht teil. Der kampflose Sieg ging an Hörden, die auch die U 16 Jugendrunde gewannen.

   

  22.3.2005      Gesamtspielerstatistik führt Hans-Martin Günther an

Ab den Jahr 2000 wird eine Gesamtspielerstatistik geführt. Hans-Martin Günther hat für den Verein 47 Spiele (24 Siege,14 Remis, 9 Verloren)gespielt. Platz 2 Michael Armbruster, Arnd Braun und Horst Lepold mit 46 Spielen.

   

  19.3.2005      U 16 gewinnt gegen SV Vimbuch mit 2,5-1,5

Als leichtere Aufgabe sollte das Spiel stattfinden, doch Vimbuch spielte sehr gut mit. Nach einem glücklichen Sieg durch Manuel Sasse spielte Irina Braun ein gutes Endspiel gegen Lukas Kloska zum 2-0. Durch eine unnötige Niederlage an Brett 1 kamen wir nochmals in Schwierigkeiten. Dominik Haunß an Brett 2 spielte mit Firgurenvorteil Remis zum Mannschaftssieg.

   

  18.3.2005      Vereinpokal 2005 geht an Arnd Braun

Im Endspiel um den Vereinpokal 2005 konnte Arnd Braun gegen Horst Lepold gewinnen. Im Turmendspiel unter Zeitnot konnte Horst Lepold einen Mehrbauern nicht verhindern und gab auf.

   

  17.3.2005      Aufstieg von Ottenhöfen-Seebach II immer noch möglich ?

Sollte in der 2. Bundesliga Untergrombach den Klassenerhalt in der letzten Runde schaffen, und Sasbach in der Bereichsklasse nicht absteigen, steigen aus der 2. Kreisklasse drei Mannschaften auf.

   

  13.3.2005      I. Mannschaft verliert gegen Ötigheim knapp

Mit 3 Ersatzspielern fuhr man nach Ötigheim. Arnd Braun kam nach 1 Stunde zum Remis gegen Rosenau. Danach zog aber Ötigheim auf 2,5 Punkte davon. Durch ein Remis durch Manfred Stetter kam es zum Zwischenstand von 4-1. An den letzten drei Brettern standen wir jedoch im Figurenvorteil. Eduard Braun und Anton Graf gewannen ihre Partien erwartungsgemäß. Leider verlor in Zeitnot Brett 8 zum 3-5 Endstand.

   

  12.3.2005      Ottenhöfener Reserve ersatzgeschwächt

Im Spitzenspiel gegen Iffezheim muß die Reserve auf 4 Stammspieler verzichten. Damit wird man die Partie nicht ausgeglichen gestallten können.

   

  11.3.2005      Rangliste hat eine neue Nr. 1

Nach 8 Monaten wurde Arnd Braun von Paul Fallert abgelöst. Durch einen Fehler im Endspiel (einzügiger Turmverlust) verlor Braun seine Partie gegen Fallert. Auch die neue Nr. 2 Horst Lepold gewann gegen Jakob Claus.

   

  3.3.2005      Pokalfinale

Im letzten Halbfinale spielten Horst Husmann gegen Horst Lepold. Durch einen Fehler im Mittelspiel konnte Lepold seine Partie gewinnen.
Im Finale spielt Lepold mit den weißen Steinen gegen Arnd Braun.

   

  2.3.2005      Bezirksbestenliste

In der Bezirksbestenliste liegen in den einzelnen Mannschaften nachfolgende Spieler/in vorn. Bezirksklasse 1. Mannschaft Eduard Braun Platz 10, Kreisklasse II 2. Mannschaft Annette Schwab Platz 12, Kreisklasse III 3. Mannschaft Miriam Rösch Platz 10, Kreisklasse III 4. Mannschaft Mauel Rösch Platz 32.

   

  28.2.2005      Spielbericht zum 7. Spieltag

Die 1. Mannschaft spielte gegen die SG Baden-Baden 4,5-3,5. Nach ca. 30 min. kam Paul Fallert an Brett 2 mit Damengewinn zum 1-0. Nach einem Zwischenstand von 1,5-1,5 siegte Horst Lepold an Brett 7 und Peter Ringwald an Brett 6 zum 3,5-1,5. Brett 3 ging verloren und Brett 4 Arnd Braun spielte Remis zum 4-3. Eduard Braun Brett 1 spielte gegen den ehemaligen Badischen Seniorenmeister Sutterer. Im Bauernendspiel konnte er seine Partie zum sicheren Remis halten, und somit den Gesamtsieg sicherstellen.

   

  26.2.2005      SCOS I gewinnt gegen SG Baden-Baden

Ottenhöfen gewinnt mit 4,5-3,5 gegen Baden-Baden. Spielberichte der Partien folgen später.

   

  25.2.2005      Vereinspokal 2005

Im vorgezogenen Halbfinalspiel standen sich Eduard Braun und Arnd Braun gegenüber. Im Turmendspiel konnte Arnd Braun einen Bauern gewinnen, der letztendlich zu Sieg reichte. Beim Ranglistenspiel zwischen Horst Lepold und Manfred Decker um Platz 3 behielt Horst die Oberhand.

   

  22.2.2005      Spieltermine 2005-2006 des BSV

Bei der Landesspielausschusssitzung des BSV wurden die Termine für die Saison 2005-2006 besprochen. Die 1. Runde soll am 15.10.05 beginnen. Die Runden werden noch unter Termine eingetragen.

   

  20.2.2005      Achertalpokal 2005 gewinnt Daniel Schneider aus Vimbuch

Verlustpunktfrei gewann Daniel Schneider den Achertalpokal 2005 in Furschenbach. Schneider gewann die letzte Partie gegen Uwe Hahnewald aus Freiburg-Wiehre im Endspiel. Pantelis Peponis konnte sich in der letzten Runde gegen Frank Pluschke Oberkirch den 2. Platz sichern. Senior Adolf Pluschke ebenfalls Oberkirch erreichte den 3. Platz.
Bester Spieler aus Ottenhöfen wurde Arnd Braun mit 4 Pkt. auf Rang 4.
Junior Jakob-B. Claus erreichte als bester Jugendlicher Rang 8. Annette Schwab Ottenhöfen wurde beste weibliche Spielerin. Bester Spieler unter 1500 DWZ wurde Horst Husmann aus Ottenhöfen. Beste DWZ-Verbesserung Manuel Sasse mit 91 Punkten.

   

  19.2.2005      Daniel Schneider beim Achertalpokal 2005 vorn

Daniel Schneider SV Vimbuch führt nach der vierten Runde verlustpunktfrei. Auf Rang zwei folgen mit 3,5 Pkt. Uwe Hahnewald Freiburg und Pantelis Peponis Gaggenau. In der letzten Runde spielt
Schneider gegen Hahnewald. Bester Jugendlicher weiterhin Jakob-B. Claus Ottenhöfen.

   

  18.2.2005      Pokalspiele und Rangliste

Bei den Pokalspielen wurden zwei fehlenden Partien nachgeholt. Es gewann Horst Lepold gegen Anton Graf und Eduard Braun gegen
Paul Fallert im Blitzendscheid. Jakob-B. Claus forderte bei den Ranglistenspielen Arnd Braun (Remis) und Rolf Meyer (Remis) gegen Jürgen Zefferer.

   

  17.2.2005      Seniorenvizemeisterschaft 2005

Das Endspiel der Spielgemeinschaft mit Bühlertal ging aber gegen Baden-Baden mit 3-1 verloren. Für Ottenhöfen-Seebach spielten Rolf Meyer und Klaus Pfeifer.

   

  14.2.2005      Landesspielausschuss

Der Landesspielausschuss berät am kommenden Samstag die Termine für die kommende Saison. In Durrbach wird ab 10 Uhr über Anträge beraten. Für den Schachbezirk Mittelbaden nimmt Arnd Braun teil.

   

  12.2.2005      Vereinspokal 2005

Im Viertelfinale wurden die zwei Partien gespielt. Horst Husmann konnte sich gegen Manfred Decker und Arnd Braun gegen Robert Dörflinger durchsetzten. Die anderen beiden Partien werden am kommenden Donnertag gespielt.

   

  6.2.2005      Achertalpokal 2005 F. Pluschke und D. Schneider vorn

Frank Pluschke Oberkirch und Daniel Schneider Vimbuch liegen nach der 3. Runde allein vorn. Platz 3 geht an Uwe Hahnewald Freiburg-Wiehre und Pantelis Peponis Gaggenau. Bester Ottenhöfen-Seebacher ist wiedereinmal Eduard Braun auf Platz 6. Bester Jugendlicher ist Jakob-Benjamin Claus. Die 4. Runde beginnt am 19.02.05 um 14 Uhr in Furschenbach.

   

  5.2.2005      Achertalpokal 2005 startet mit 25 Teilnehmern

Der Achertalpokal 2005 beginnt mit Spielern aus 11 Vereinen. Die Überraschung in der ersten Runde gelang Klaus Pfeifer mit einem Sieg gegen Thomas Roth aus Rastatt. Favorit ist Daniel Schneider SV Vimbuch, der seine beiden ersten Spiele auch klar für sich entscheiden konnte.

   

  4.2.2005      Achertalpokal 2005

Für den Achertalpokal 2005 haben sich Spieler aus 11 Vereinen vom Badischen Schachverband angemeldet. Wenn Sie noch mitspielen möchten, können Sie sich bis zum 05.02.2005 um 12.45 Uhr noch anmelden. 5 bis 6 Plätze sind noch zu vergeben.

   

  4.2.2005      Vereinsrangliste 2005 Jakob-B. Claus neue Nr. 2

Bei der Vereinsrangliste tat sich gestern Abend viel in Furschenbach. Es wurden drei Forderungsspiele gewonnen. Jakob-B. Claus gewann gegen M. Decker und ist somit neue Nr. 2. Eduard Braun gewann sein Spiel gegen A. Graf um Platz 4. Auch M. Sasse gewann gegen M. Armbruster um Platz 11. Am Samstag findet dann ab 13 Uhr der Achertalpokal 2005 statt.

   

  1.2.2005      Achertalpokal 2005 hat noch 5 Plätze frei

Nach Abschluss der ersten Anmeldephase haben sich für den Achertalpokal 2005 insgesamt 29 Spieler/innen angemeldet. Das Teilnehmerfeld ist jetzt schon besser besetzt als im letzten Jahr.

   

  29.1.2005      U 16 gewinnt dritte Runde in Hörden verdient.

Unsere Jugend U 16 spielte heute gegen Hörden II erfolgreich. In der Eröffnung konnte Jakob-B. Claus an Brett 1den Fehler seines Gegners ausnutzen. Die Partie ging wenig später für uns gewonnen aus. Miriam Rösch an Brett 2 spielte kurz danach remis. Maximilian Eisinger Brett 3 und Irina Braun an Brett 4 boten bei Figurenvorteil remis, welches die Gegner annahmen. Mit dem zweiten Sieg im dritten Spiel sollte man sich von Platz 5 auf einen vorderen Tabellenplatz verabschiedet haben.

   

  29.1.2005      Seniorenrunde 2005

Der SC Ottenhöfen-Seebach bildet mit dem SC Bühlertal zusammen eine Spielgemeinschaft. Für Ottenhöfen-Seebach gehen Klaus Pfeifer, Rolf Meyer und Horst Husmann als Ersatz an den Start. Da man in der ersten Runde spielfrei hatte, müssen Sie nun in der zweiten Runde gegen Rastatt antreten.

   

  28.1.2005      Der Pokal und seine Gesetze

In der ersten Runde des Vereinspokals 2005 konnte sich überraschend Robert Dörflinger durchsetzten. Auch Rolf Meyer erreichte gegen Arnd Braun ein Remis, verlor aber in der anschließenden Schnellschachpartie. Im Viertelfinale sind die Gegner schon ausgelost. Als Hammer könnte man die Partie Fallert/Zefferer gegen E. Braun bezeichnen.

   

  27.1.2005      Vereinspokal 2005

Heute beginnen im Vereinsheim in Furschenbach die Pokalspiele 2005. Es werden 4 Runden nach KO-System gespielt. Die besten 8 Spieler werden in der ersten Runde gesetzt. Teilnehmer können sich noch bis 20 Uhr bei Arnd Braun oder Horst Lepold anmelden.

   

  23.1.2005      SCOS I gegen Caissa Rastatt II Remis

Der ganze Spielabend war ein Wechselbad der Gefühle. Mal standen wir auf Gewinn und mal auf Verlust. Schnell lagen wir an Brett 5 und 7 mit 2:0 zurück. Eduard Braun Brett 1 konnte zum 1:2 verkürzen. Dem Remis von Arnd Braun Brett 4 folgte ein Sieg von Maximilian Eisinger an Brett 8.
Paul Fallert brachte uns mit seinem Sieg an Brett 2 auf 3,5 Brettpunkte.
In höchster Zeitnot ging Brett 6 verloren. Anton Graf auch in Zeitnot bot seinem Gegner Remis, wegen Minusfigur willigte er ein.

   

  21.1.2005      Ranglistenspiele 2005

Es wurden 4 Ranglistenspiele am letzten Januartermin gespielt. Die Parien endeten alle Remis. In der nächsten Woche beginnnt die erste Runde im Vereinspokal 2005. Es werden mindestens 15 Spieler teilnehmen.

   

  20.1.2005      Jugendtraining für Fortgeschrittene

Heute findet im Vereinsheim in Furschenbach eine weitere Trainingsstunde für Fortgeschrittene statt. Ab 19 Uhr werden Kombinationen aus Bundesligapartien nachgespielt. Freunde des Schachspiels laden wir hierzu ein.

   

  19.1.2005      Vereinspokal 2005

Es sind bereits mehr als 10 Voranmeldungen zum Vereinspokal 2005 eingegangen. Falls Interesse zum Mitspielen besteht, können Sie sich bei Horst Lepold und Arnd Braun anmelden.

   

  17.1.2005      Jahresfeier im Hotel Engel Sasbachwalden

Zur Jahresfeier im Engel trafen sich fast alle Mitglieder des Schachvereins. Die vorbestellten Plätze reichten fast nicht aus, da wir nicht mit sovielen Teilnehmer rechneten. Bei sehr gutem Essen und vorzüglichen Weinen konnten ein paar Stunden zusammen verbracht werden.

   

  13.1.2005      Ranglistenspiele 2005

Heute fanden 2 Ranglistenspiele in den Vereinsräumen in Furschenbach statt. Gefordert wurden Anton Graf Rang 4 vom Nachwuchsspieler Jakob-B. Claus Rang 6 (Remis) und Arnd Braun Rang 1 von Manfred Decker Rang 2 welches Braun durch Matt gewann.

   

  11.1.2005      Achertalpokal 2005

Für den Achertalpokal 2005 liegen mehr als die Hälfte der Anmeldungen vor. Auch FM Hartmut Metz hat sich die Termine schon vorgemerkt. Bis jetzt nehmen min. 4 Spieler mit einer Elo/DWZ Zahl über 2000 teil.

   

  8.1.2005      Ottenhöfens Zweite siegt in Muggensturm

Auch Ottenhöfens Reserve brachte aus ihrem Auswärtsspiel einen Sieg mit. Gegen Muggensturm II konnte man nach einem spannenden Duell mit 5:3 als Sieger hervorgehen. Ein Remis von Maximilian Eisinger und ein Sieg von Annette Schwab brachte die Ottenhöfener in Führung. Rolf Meyer konnte sich mit seinem Gegner trotz materieller Unterlegenheit auf ein Remis einigen und auch die restlichen Partien sahen lange ausgeglichen und nach Remis aus. Horst Husmann bestätigte dies mit seinem Remis, doch Hans-Martin Günther gelang es, seine Partie an sich zu reissen und zu gewinnen. So konnte man getrost den Verlust der Partie an Brett 6 wegstecken. Jakob-Benjamin Claus hatte sich einen materiellen Vorteil herausgespielt und holte letztlich einen weiteren Remis-Punkt für die Ottenhöfener. Damit war das Mannschaftsremis sicher, doch man wollte ja schliesslich gewinnen und alles hing vom letzten Brett ab. Ralf Schwab kämpfte tapfer trotz materieller Unterlegenheit und nach einem sehr spannenden und nervenaufreibendem Schachkrimi konnte er seinen Gegner schliesslich in die Enge treiben und Matt setzen. Damit behält Ottenhöfen-Seebach II weiterhin verdient den 2. Tabellenplatz.

   

  8.1.2005      Bezirksklasse SCOS I gewinnt in Bühlertal 4,5-3,5

Nach 2 Stunden Spielzeit spielten Eduard Braun an Brett 2 und Manfred Decker an Brett 8 Remis. Danach erspielten sich aber Peter Ringwald an Brett 6 und Martin Stetter an Brett 5 Siegstellungen. Horst Lepold an Brett 7 verlor seine Partie nach ca. 4 Stunden. Beim Zwischenstand von 3-2 konnte Arnd Braun an Brett 4 einen Fehler seines Gegners zum Sieg nutzen. Leider verlor Paul Fallert an Brett 1 unglücklich zum 4-3.
Wiedereinmal war es Anton Graf an Brett 3 vergönnt, mit einem Endspielfehler seines Gegners nach 6 Stunden ein Remis zu erreichen.

   

  7.1.2005      Rangliste 2005

Bei den Ranglistenspielen konnte Arnd Braun Platz 1 gegen Paul Fallert Platz 4 mit einem Remis verteidigen. Horst Lepold verlor sein Forderungsspiel gegen Manfred Decker um Platz 2. Manfred Decker fordert am 13.01.05 mit Weiß Arnd Braun zum Spiel um Platz 1.

   

  4.1.2005      Schiedsrichterlehrgang 2005 in der Sportschule Schöneck

Vom 03.-04.Januar nahmen 19 Teilnehmer/innen in der Sportschule Schöneck an einem Schiedsrichterlehrgang teil. Es konnten 12 ihre
Prüfung zum Verbandsschiedsrichter und 6 zum Regionalschiedsrichter ablegen. Aus Mittelbaden waren 1 Teilnehmer zum TL und 1 Teilnehmer zum RSR. Wobei beide ihre Prüfung zum TL bzw. RSR erfolgreich bestehen konnten. Darunter auch der Jugendleiter aus Ottenhöfen-Seebach bzw. BTL-Mittelbaden Arnd Braun.

   

  30.12.2004      Achertalblitzen 2004 gewinnt Arnd Braun

Am heutigen Donnerstag, den 30.12.04, führte der Schachclub Ottenhöfen/ Seebach sein 5. Achertalblitzen durch. Bei einer Bedenkzeit von 5 Minuten pro Spieler wurden 13 Runden im Schweizer System gespielt. Das Teilnehmerfeld umfasste 20 Spieler. Mit 12 von 13 möglichen Punkten setzte sich Arnd Braun klar durch. Auf dem 2. Platz folgte der letztjährige Gewinner Walter Wölfle, der sich mit 10,5 Punkten
durch die bessere Buchholzfeinwertung vor dem Dritten, Martin Stetter, ebenfalls 10,5 Punkte, platzierte. Als bester Jugendlicher landete Manuel Sasse mit 6 Punkten auf dem 14. Platz.

   

  29.12.2004      Vimbucher Neujahrblitzturnier 2005

Ferdinand Bäuerle begrüßte 30 Spieler/innen zum Neujahrsblitzen 2005 in Vimbuch. Bei einem Spieler/innen DWZ-Durchschnitt von 2015 wurden 13 Runden gespielt. Es nahmen ein IM und drei FM am Turnier teil. Sieger wurde FM Hajo Vatter Slavia Karlsruhe mit 11 Pkt. vor Jörg Eiler aus Iffezheim mit 10,5 Pkt. Trotz des 24. Spielerranglistenplatzes konnte Arnd Braun mit 7 Pkt. den 14. Tabellenplatz erreichen.

   

  24.12.2004      Frohes Weihnachtsfest

Der Schachclub Ottenhöfen-Seebach wünscht allen Mitglieder/innen
und Gästen ein Frohes Weihnachtsfest.

   

  22.12.2004      Anmeldungen zum Achertalblitzen 2004

Am 30.12.2004 findet im Vereinsheim ab 20 Uhr das Achertalblitzen 2004 statt. Ab sofort nimmt Horst Lepold oder Arnd Braun Anmeldungen entgegen. Es werden min. 9 Runden nach Schweizer System gespielt.

   

  16.12.2004      Anton Graf gewinnt Schnellschachturnier

Das in 5 Runden nach Schweizer System gespielte Schnellschachturnier, Bedenkzeit : 45 Minuten, gewann am Donnerstag, den 16.12.04, Anton Graf. Ein Remis in der letzten Runde gegen Manfred Decker reichte ihm, um mit einem halbem Punkt Vorsprung mit 4,5 Punkten den 1. Platz vor Peter Ringwald zu belegen. Mit 3,5 Punkten belegte Manfred Decker den 3. Platz.

   

  15.12.2004      Bereits 10 Anmeldungen beim Achertalpokal 2005

Der Achertalpokal 2005 hat seine ersten 10 Anmeldungen. Von
Freiburg bis Karlsruhe nehmen bereits Schachspieler teil. Die
höchste DWZ- Zahl 2195 hat Martin Springmann von Slavia Karlsruhe.
Falls Übernachtungen gewünscht werden, melden Sie sich bitte
rechtzeitig.

   

  11.12.2004      U 16 SC Ottenhöfen-Seebach-SC Baden-Oos 1:3

SC Baden-Oos kam zu einem verdienten Sieg in Ottenhöfen. Es konnten
nur Jakob-B. Claus und D. Haunß an den Brettern 1 und 2 ein verdientes
Remis erspielen. M. Sasse und I. Braun verloren zum 1:3 .

   

  9.12.2004      Arnd Braun gewinnt die Vereinsrangliste 2004

Die Vereinsintere Rangliste gewinnt Arnd Braun vor Horst Lepold und
Manfred Decker.

   

  7.12.2004      Ottenhöfener Dritte verliert knapp

Während die ottenhöfener Zweite pausieren musste, da deren Gegner nicht antreten konnten, fuhr die Dritte Mannschaft (Kreisklasse 3) zum Auswärtsspiel gegen die Aufstiegsaspiranten SF Oos II. Ottenhöfen ging zunächst durch Miriam Rösch in Führung, doch die Ooser waren an insgesamt drei Brettern siegreich. Klaus Pfeifer erreichte in schwieriger Stellung ein Remis; Robert Dörflinger gelang zum Schluss der zweite Partiegewinn für die Achertäler. Diese mussten zwar ihre erste Saison – Niederlage hinnehmen, kamen aber mit 2,5 : 3,5 noch zu einem akzeptablen Ergebnis. SF Oos II bleibt weiterhin ungeschlagen.

   

  6.12.2004      Erste Mannschaft spielt Remis gegen Rössl Muggensturm

Es fehlten beim SCOS zwei Spieler der Stammmannschaft. Aber man konnte sich bei der zweiten Mannschaft bedienen, da sie gegen Bühlertal
kampflos gewann. Nach schlechtem Start, Arnd Braun verlor in der Eröffnung einen Bauern, kam man aber besser ins Spiel. Nach ca. 2 Stunden Spielzeit spielten Jakob-B. Claus, Peter Ringwald und Arnd Braun Remis. Paul Fallert kämpfte an Brett 1 verlor aber dennoch sein Spiel. Nach dem Ausgleich durch Horst Lepold an Brett 5 spielten Eduard Braun, Manfred Decker und Hans-Martin Günther Remis zum 4-4 Endstand.

   

  3.12.2004      SCOS II gegen Bühlertal III 8-0 kampflos

SC Bühlertal III sagte das Mannschaftsspiel gegen den SCOS II ab.

   

  20.11.2004      Gemischte Gefühle am 3. Spieltag der Verbandsrunde

Am 3. Spieltag der Saison mussten Ottenhöfens Erste und auch die Zweite eine Niederlage einstecken.

Die Erste verlor gegen den derzeitigen Tabellenführer mit 2,5:5,5. Paul Fallert, Arnd Braun und Peter Ringwald konnten ihre Partien jeweils mit Remis beenden und Anton Graf holte einen vollen Siegpunkt. Das recht deutliche Ergebnis täuscht allerdings darüber hinweg, dass eigentlich mehr drin gewesen wäre.

Auch die Zweite musste sich gegen die starke Mannschaft Vimbuch III geschlagen geben, allerdings nur denkbar knapp mit 3,5:4,5 und nach einem spannenden Kampf. Zunächst einmal geriet man mit einer verlorenen Partie in Rückstand, dann jedoch starteten Klaus Pfeifer und Rolf Meyer die Aufholjagd mit ihren schön herausgespielten Siegen. Nach zwei weiteren verlorenen Partien, einem Remis von Ralf Schwab und einem Sieg von Annette Schwab hing alles von der letzten Partie am Spitzenbrett ab. Diese jedoch war für die Ottenhöfener nicht zu gewinnen.

Ottenhöfen-Seebach III dagegen führte seine Siegesserie der bisherigen Saison fort und gewann gegen Iffezheim IV mit einem klaren 5:1. Punktelieferanten waren hier Michael Armbruster, Dominik Haunß, Miriam Rösch, Jürgen Zefferer und Manuel Rösch.

Die Vierte war spielfrei.

   

  13.11.2004      Erste Runde U16 erfolgreich

In der ersten Runde unserer U 16 gewannen wir gegen Iffezheim mit 3,5 - 0,5 Punkten.
Siege erzielten Dominik Haunß, Manuel Sasse und Miriam Rösch bei einem Remis von Maximilian Eisinger.
Da die nächste Runde erst ausgelost werden muß, lässt sich noch nichts über den nächsten zu erwartenden Gegner sagen. Der Termin steht jedoch schon fest, es ist der 11. Dezember 2004.
Laut DWZ Rangliste könnten wir Platz 2-4 erreichen. Die ersten beiden Plätze werden sich für die Badischen Meisterschaften qualifizieren.

   

  30.10.2004      30. Oktober 2004: zweiter Spieltag der Saison erfolgreich gemeistert

Auch am zweiten Spieltag der laufenden Verbandsrunde konnten die ersten drei Mannschaften des SCOS Siege einfahren.
Die erste gewann zu Hause gegen Weitenung knapp mit 4,5:3,5. Eduard Braun am Spitzenbrett konnte auch diesmal wieder wie in der ersten Runde auch schon seine Partie gewinnen. Ebenso erfolgreich waren Anton Graf und Horst Lepold. Die restlichen, zum Sieg nötigen Punkte, holten Arnd Braun, Martin Stetter und Manfred Decker durch ihre Remis. Auch in dieser Runde bewies also Ottenhöfens Erste wieder ihr Können in der Bezirksklasse.

Die Zweite fuhr ebenfalls einen Sieg heim, allerdings mit Hindernissen. Man spielte in Hörden gegen deren Dritte. Klaus Pfeifer und Rolf Meyer erarbeiteten dem SCOS schnell einen 2:0 Vorsprung. Nach gut 2 Stunden Spielzeit allerdings verhinderte ein durch Bauarbeiten an der Bahnlinie verursachter Stromausfall das Weiterspielen. Es war klar, dass das Licht nicht so schnell wieder angehen würde... Nach längerem Hin und Her und vergeblichen Versuchen, einen alternativen Spielort zu finden, einigte man sich darauf, zu versuchen die noch offenen Partien jeweils ein beiderseitigem Einverständnis der Spieler abzuschätzen und zu beenden. Hans-Martin Günther, Horst Husmann, Jakob-Benjamin Claus und Maximilian Eisinger konnten sich mit ihren Gegnern jeweils auf Remis einigen und die Gegner von Ralf Schwab und Annette Schwab gaben ihre Partien aufgrund Materialnachteils verloren. Somit konnte Ottenhöfens Zweite mit einem ebenso klaren wie aber auch verdienten 6:2 Sieg ins heimische Achertal fahren, wo man sich dann - bei funktionierendem Licht - zum Feiern mit der Ersten traf... :)

Die Dritte konnte sich dank Siegen von Michael Armbruster, Andreas Ross (kampflos), Robert Dörflinger und Miriam Rösch mit 4:2 gegen Baden-Oos VII durchsetzen und fährt somit weiterhin auf Erfolgskurs.
Leider konnte SCOS IV gegen den SC Weitenung II nur insgesamt 1,5 Zähler einheimsen. Manuel Rösch gewann und Tobias Huber spielte Remis.

   

  9.10.2004      Saisonstart sehr gut gelungen

Zum Start der Schachsaison 04/05 gelang der ersten Mannschaft des SCOS in der Bezirksklasse ein schöner 5:3 Sieg gegen Durmersheim II. Eduard Braun am Spitzenbrett sowie Anton Graf an Brett 3 sorgten ebenso für Siegpunkte wie auch Martin Stetter an Brett 5 und Horst Lepold an Brett 7. Arnd Braun und Peter Ringwald trugen jeweils einen Remispunkt zum Mannschaftssieg bei.
Damit ist der 1. Mannschaft auf jeden Fall ein guter und vielversprechender Saisonstart geglückt.

Ebenso erfolgreich war auch Ottenhöfens Zweite in der Kreisklasse 2. Gegen den SC Gernsbach II konnte man in einem Heimspiel mit einem deutlichen 6:2 punkten. Ungefährdete Punktelieferanten waren hierbei Manfred Decker, Rolf Meyer, Jakob-Benjamin Claus, Annette Schwab, Klaus Pfeifer und Maximilian Eisinger.

In der Kreisklasse 3 Süd musste Ottenhöfens Dritte gegen die Vierte antreten. Hier konnte sich die 3. sehr deutlich mit 5,5 : 0,5 durchsetzen: Siege erzielten Michael Armbruster, Robert Dörflinger, Dominik Haunß, Miriam Rösch. Irina Braun und Andreas Ross einigten sich auf Remis und Manuel Sasse gewann kampflos.

   

  25.5.2004      Vorankündigung Jugendrunde

Im Herbst spielen wir in der Jugendrunde mit einer U 20 einer U 16 und einer U 12 Mannschaft. Desweiteren ist an einem Herbstwochenende das 2. Jugendachertalopen geplant. Es werden 5 Runden gespielt mit je 90 Minuten Bedenkzeit. Das Turnier wird auch DWZ-Ausgewertet. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

   

  25.5.2004      interne Info für Bundesliga-Interessierte des SCOS

Für alle Bundesliga-Fans unter den Schachkameraden des SCOS:
Ab heute stehen auch die Bundesligatermine in Baden-Oos auf unserer Homepage, da manche von uns sehr oft Bundesligaspiele in Baden-Oos besuchen. So können schneller Fahrgemeinschaften gebildet werden.

   

  20.5.2004      zwei vereinsinterne Ankündigungen:

Am kommenden Donnerstag, also am 27. Mai 2004, findet die nächste Runde im Vereinsturnier statt.

Wer sich zum MiBa Schnellschachturnier anmelden möchte, kann dies per email an arnd-braun@t-online.de oder Schachclub.Ottenhoefen-Seebach@web.de tun.

   

  20.5.2004      Vatertagsblitzpokal gewinnt Eduard Braun

Beim kurzfristig stattfindenden Vatertagsblitzturnier an Christi Himmelfahrt nahmen 10 SpielerInnen teil.
Den Pokal gewann am Ende Eduard Braun mit 8 Pkt. knapp vor Arnd Braun mit 8 Pkt. Platz 3 teilten sich Martin Stetter und Peter Ringwald.
Bester Jugendlicher auf Platz 5 wurde Manuel Sasse.

   

  8.5.2004      Letzter Spieltag der Verbandsrunde 03/04

Der letzte Spieltag der laufenden Verbandsrunde ist vorbei, die Entscheidungen um Auf- oder Abstieg sind gefallen. Für den SCOS bedeutet das den Klassenerhalt in allen Mannschaften.

Die erste Mannschaft des SCOS verlor zwar in ihrem letzten Spiel gegen Baden-Baden mit 2,5:5,5, schloss jedoch diese Saison mit einem hervorragenden 3. Tabellenplatz ab! Damit hat dieses Team wieder einmal bewiesen, dass der Aufstieg in diese Klasse im Jahr 2001 absolut kein Zufall war. Insgesamt konnte man in dieser Saison 4 Siege und 2 Mannschaftsremis verbuchen. Wir gratulieren der 1. Mannschaft zu diesem hervorragenden Saisonergebnis!

Die 2. Ottenhöfener Mannschaft konnte am letzten Spieltag erwartungsgemäss leider keine Lorbeeren mehr gewinnen, und verlor mit 0,5:7,5 gegen den Aufsteiger Baden-Oos V. Nicht zuletzt wegen einiger Spielerausfälle hatte man gegen die starken Baden-Ooser Spieler wenig Chancen. Dennoch freut man sich darüber, nach dem Aufstieg der letzten Saison in die 2. Kreisklasse die Saison mit einem soliden und sicher von den Abstiegsplätzen entfernten 6. Tabellenplatz zu beenden. Man hat sich tapfer geschlagen und wird in der nächsten Saison alles daran setzen, wieder gut mitzuspielen und sich nicht unter Wert zu verkaufen.

Auch die 3. und 4. Mannschaft haben gut gekämpft und beenden diese Saison mit einem 4. bzw. 6. Tabellenplatz. Ottenhöfen-Seebach III schloss in der letzten Runde mit einem Mannschaftsremis gegen Kuppenheim IV, wohingegen Ottenhöfens Vierte aufgrund Spielerknappheit leider nicht antreten konnte.

   

  3.4.2004      Ottenhöfen-Seebach gewinnt verdient mit 5-3 in Ötigheim

Gegen die abstiegsbedrohten Ötigheimer kam unsere erste Mannschaft sehr schnell auf die Siegerstraße. Martin Stetter konnte einen Eröffnungsfehler seines Gegners zum Sieg nutzen. Paul Fallert gab seine Partie in etwas besserer Stellung remis, da es schon sehr gut für Ottenhöfen aussah. Trotz eines kleinen Fehlers im Mittelspiel konnte Arnd Braun seine Partie remis halten. Manfred Decker hatte eine Zugwiederholung und remisierte zum Zwischenstand von 2,5-1,5. Wieder einmal konnte Anton Graf durch eine schöne Kombination seine Partie gewinnen. Ohne einen möglichen Sieg unseres Gegners spielten Eduard Braun, Peter Ringwald und Horst Lepold ihre Partien zum 5 - 3 Endstand remis. Ottenhöfen-Seebach hält mit dem Sieg und insgesamt 10 Punkten noch Tuchfühlung zur Tabellenspitze.

   

  28.3.2004      Teilnahme am Jugend-Grand-Prix 2004

In Hörden fand der Jugend Grand-Prix 2004 statt, bei dem insgesamt
203 Teilnehmer/innen am Start waren.

In der U 18 und U 16 (Zusammengelegt) waren es 15 Teilnehmer der U16.
Hier die Plätze von Ottenhöfen-Seebach:
7. Jakob-Benjamin Claus
9. Irina Braun
13. Manuel Sasse

In der U 14 waren es 46 Teilnehmer:
34. Maximilian Eisinger
41. Miriam Rösch
42. Dominik Haunss

In der U 12 waren es 52 Teilnehmer:
46. Philipp Braun

   

  15.2.2004      Thomas Petersen vom SK Oberkirch gewinnt den Achertalpokal 2004! Wir gratulieren zum Turniersieg!

Thomas Petersen gewinnt das diesjährige Turnier um den Achertalpokal mit 4,5 Punkten vor Jörg Eiler vom SC Iffezheim, der ebenso 4,5 Turnierpunkte aufweisen konnte. Es blieb spannend bis zuletzt, wer denn nun den begehrten Wanderpokal entgegen nehmen durfte, denn letztlich musste die Buchholz-Wertung entscheiden. Dritter wurde Eduard Braun vom gastgebenden Verein mit 4 Zählern. In der letzten Runde am heutigen Sonntag morgen wurde der eigentliche Spitzenkampf zwischen Jörg Eiler und Martin Springmann leider kampflos entschieden. Aufgrund eines Oberliga-Spieles konnte Martin Springmann von Slavia Karlsruhe leider nicht antreten und musste so den Kampf um den Pokal frühzeitig aufgeben.
Neben dem stattlichen Pokal durfte Petersen ein Preisgeld von 250 € mit nach Hause nehmen, der zweitplazierte Eiler konnte sich über 150 € freuen, und Eduard Braun erhielt 50 € als Drittplazierter.
Als Sonderpreise erhielten Susanne Schenk vom SC Baden-Oos als beste Jugendliche U20 und Annette Schwab vom SCOS als Bestplazierte mit DWZ unter 1600 jeweils ein Preisgeld von 25 €.

An dem Turnier, das in 5 Runden nach Schweizer System an zwei Wochenenden ausgetragen wurde, hatten 25 Schachspieler teilgenommen, von denen erfreulicherweise die Hälfte aus auswärtigen Vereinen ins Achertal angereist waren. Der Vorsitzende Michael Armbruster bedankte sich bei der Siegerehrung am Sonntag nachmittag bei allen Teilnehmern für das gelungene Turnier, gratulierte allen Preisträgern und wünschte den auswärtigen Schachspielern eine gute Heimreise.

   

  10.1.2004      Vierter Spieltag

Gaggenau - Ottenhöfen-Seebach 2 : 6

Die erste Mannschaft kam zu einem auch in dieser Höhe verdienten Sieg.
Nach 45 min konnte Arnd Braun das 1-0 vermelden. 2 Std. später erhöhte Peter Ringwald durch einen Damenverlust des Gegners auf 2-0. Horst Lepold konnte seine in der Eröffnung gewonnenen 2 Bauern zum Sieg spielen. Ein Endspielsieg von Martin Stetter stellte kurze Zeit später das 4-0 fest. Der Qualitätsvorteil von Eduard Braun reichte letztendlich doch zum sicheren 5-0. Nach 2 verlorenen Partien konnte Anton Graf durch eine schöne Kombination zum 6-2 Endstand erhöhen.

   

  6.12.2003      Dritter Spieltag

SC Ottenhöfen-Seebach - SF Hörden II 4 :4
Hörden brachte uns ein Nikolausgeschenk mit, sie kamen nur mit sechs Spielern. Da wir die ersten beiden Bretter kampflos bekamen, konnte Hörden ihre guten Spieler ab Brett drei einsetzten. Arnd Braun verlor an Brett 4 gegen Norbert Frühe nach 2 Std. zum 2-1. Kurz danach spielte Peter Ringwald an Brett 6 remis. Nach 4 Std. gingen die Bretter 3 und 6 verloren. Bei einem Stand von 2,5 - 3,5 für Hörden konnte Anton Graf seine Stellung zum Dauerschach bringen. Nun lag die Entscheidung bei Manfred Decker. Die zwei Mehrfiguren in Form von Läufern konnte er nach 5 Std. zum Sieg spielen.
Ein gerechtes Mannschaftsremis konnte man sagen. Mit den selbstgebastelten Nikoläusen unseres Materialwartes Klaus Pfeifer traten die Hördener Spieler die Heimreise an... :)

   

  1.12.2003      Fünfter Spieltag

Ottenhöfen-Seebach - Muggensturm 5 : 3

Der fünfte Spieltag war für die Ottenhöfener ein voller Erfolg.
Paul Fallert, Anton Graf, Peter Ringwald und Martin Stetter konnten jeweils ihre Gegner in die Schranken weisen und für die Mannschaft jeweils einen ganzen Brettpunkt einheimsen. Remis-Spiele von Horst Lepold und Mannfred Decker vervollständigten das erfreuliche Mannschaftschaftsergebin, sodass man nur ein Brett verloren geben musste und mit einem 5:3-Sieg die Spieler aus Muggensturm verabschiedete.
Damit hat sich Ottenhöfens Erste wieder einmal bewiesen, dass der Aufstieg in diese Klasse gerechtfertigt war, und hat sich damit auf einen hervorragenden 3. Tabellenplatz hoch manövriert. In vier Wochen in der nächsten Runde wird man gegen Durmersheim II antreten.

   

  8.11.2003      Zweiter Spieltag

Baden-Oos IV - SC Ottenhöfen-Seebach I 6:2
SC Ottenhöfen-Seebach II - Ötigheim II 5:3
Baden-Oos VI - SC Ottenhöfen-Seebach III 3,5:2,5
SC Ottenhöfen-Seebach IV - SC Rastatt IV 1,5:45

Nach einem sehr guten Spielbeginn konnte Eduard Braun an Brett 1 einen Eröffnungsfehler seines Gegners R. Schaaf ausnutzen und schon nach ca. 1. Stunde zum 1:0 abschließen. Nach einer weiteren Stunde ging die Partie von Arnd Braun an Brett 3 remis. Aber dann war es wie abgeschnitten und es verloren nacheinander die Bretter 2, 5, und 6, wobei es an zwei weiteren Brettern nicht gut aussah. Bei einem Zwischenstand von 4:2 - es konnte Martin Stetter an Brett 6 remis spielen - verloren noch die Bretter 4 und 8. Alles in allem hatten wir keine Chance, gegen Baden-Oos zu gewinnen. Die Durchschnitts-DWZ bis auf Brett 6 lag immer um mindestens 100 Punkte höher als die unsrige. In der Form wird Baden-Oos sicher ein Wort um den Aufstieg mitreden.

Als einziger Ottenhöfener Mannschaft gelang der Zweiten an diesem Spieltag ein Sieg. Die Ötigheimer brachten gleich ein Gastgeschenk in Form zweier kampflos gewonnener Partien mit, da sie nur mit 6 Personen ins Achertal anreisten. Ralf Schwab und Maximilian Eisinger bekamen so diesmal keine Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Dann jedoch ging die Partie an Brett 5 verloren. Das junge Nachwuchstalent Jakob-Benjamin Claus aber brachte die Ottenhöfener mit seinem sicher herausgespielten Sieg wieder auf den richtigen Weg zum Erfolg. An Brett zwei gewann Horst Husmann und nach Remis-Spielen von Hans-Martin Günther am Spitzenbrett und Rolf Meyer an Brett 3 war den Ottenhöfenern der Sieg nicht mehr zu nehmen. Nachdem auch die hoffnungslose letzte Partie beendet war, konnten wir dann diesen Sieg feiern gehen. Schliesslich ist es nicht selbstverständlich, dass eine frisch aufgestiegene Mannschaft in der neuen Klasse gleich mit zwei Siegen in die Saison startet... :)

Ottenhöfens Dritte musste genau wie die erste in Baden-Oos antreten. Doch auch hier mussten sich die Achertäler geschlagen geben, wenn auch sehr knapp. Klaus Pfeifer und Ulrich Bell konnten ihren Gegnern jeweils einen Punkt abknöpfen, und Tobias Huber spielte Remis. So endete die Begegnung mit 2,5:3,5 knapp für die 6. Mannschaft aus Baden-Oos.
Der Kampf der Vierten Mannschaft Ottenhöfens dauerte nicht lange. Nach ca. einer Stunde war es schon vorbei: lediglich Johannes Bartuli verteidigte die Ehre der Ottenhöfener erfolgreich und holte einen halben Remis-Punkt. Zusammen mit einem kampflos gewonnen Punkt stand es hier am Ende schliesslich 1,5:4,5 für den SC Rastatt IV.

   

  18.10.2003      Erfolgreicher Saisonstart

SC Ottenhöfen-Seebach I - SC Bühlertal II 6,5:1,5
Muggensturm II - SC Ottenhöfen-Seebach II 3,5:4,5
SC Ottenhöfen-Seebach III - SC Ottenhöfen-Seebach IV 4:2

Am ersten Wochenende begann die neue Spielsaison im Schachbezirk Mittelbaden. Dem Schachclub Ottenhöfen-Seebach war es durch seinen grossen Jugendkader und durch einige Neuzugänge erstmals möglich, vier Mannschaften ins Rennen zu schicken.

Im ersten Saisonspiel konnte die erste Mannschaft in der Bezirksklasse einen Sieg in nicht erwarteter Höhe einfahren. Nach zwei Stunden Spielzeit zeichnete sich schon ein Sieg ab. Den ersten Sieg erzielte Paul Fallert, kurz danach erhöhte Martin Stetter zum 2 - 0. Nachdem Peter Ringwald seine Partie remis gab, konnte Arnd Braun auf 3,5 - 0,5 erhöhen. Horst Lepold spielte seine Partie remis, worauf hin Manfred Decker seinem Gegner bei einem Mehrbauern auch remis anbot. Nachdem der Sieg uns nicht mehr zu nehmen war, konnten Eduard Braun und Anton Graf frei aufspielen und gewannen ihre Partien.

Ottenhöfen II kam durch den Verzicht eines Mitkonkurrenten doch noch zum erhofften Aufstieg und durfte nun in der Kreisklasse 2 starten. Dort wird neuerdings an 8 statt 6 Brettern gespielt.
Beim Auswärtsspiel gegen Muggensturm II durfte die Zweite gleich einen gelungenen Einstand feiern. Die Spieler Ralf Schwab, Michael Armbruster und Annette Schwab konnten ihre Partien deutlich gewinnen. Hans-Martin Günther und Jakob-B. Claus erreichten Punkteteilung. Die Entscheidung zum Mannschaftssieg fiel durch Horst Husmann, der seinem Kontrahenten ebenfalls ein Remis abringen konnte. Die letzten beiden Partien gingen zwar an deie Gastgeber, doch behielt Ottenhöfen II mit 4,5:3,5 letztlich die Oberhand und fuhr so den ersten Sieg in Kreisklasse II ein.

In der Kreisklasse 3 gewann Ottenhöfen III erwartungsgemäss mit 4:2 gegen die neu gegründete Vierte vom eigenen Verein. Es gewannen Ulrich Bell und Irina Braun. Die anderen Partien endeten mit Remis.

   

  1.10.2003      Im Februar 2004 ist es wieder so weit: der nächste Achertalpokal des SCOS steht an!

die Termine stehen fest:
gespielt wird wieder an zwei Wochenenden: vom 7. bis zum 8. Februar und vom 14. bis 15. Februar 2004 - also jeweils Samstag und Sonntag. Diesmal winken nach den 5 Runden im Schweizer System sogar noch höhere Preisgelder als voriges Mal. Alle interessierten Schachspieler sind recht herzlich eingeladen, teilzunehmen! Alle weiteren Infos hier...

   

  8.2.2003      Ottenhöfen-Seebach spielt gegen Durmersheim II ein Mannschaftsremis

Durch das Remis gegen Durmersheim sollte mit 7 Punkten der Abstieg vermieden werden. Da man gegen den SC Rastatt und gegen Gernsbach II spielen muß, dürfte man nur noch gegen Ötigheim punkten können. Wie immer kann man von 2 oder 3 Absteigern ausgehen, aber der vorläufige Platz 4 sollte Mut machen, die Klasse halten zu können.

   

  18.1.2003      Remis gegen Muggensturm und Sieg gegen SC Rastatt IV

18.01.2003: Remis gegen Muggensturm und Sieg gegen SC Rastatt IV

Da die Erste nur mit 6 Spielern nach Muggensturm reisen konnte, gab man die Bretter 1 und 2 kampflos verloren. Man hatte darauf verzichtet, Ersatzspieler aus der 2. Mannschaft zu holen, da man an diesem wichtigen Spieltag die Aufstiegschancen der Zweiten nicht zunichte machen wollte. Dies hatte sich am Ende auch ausgezahlt.
Nach zwei Stunden hatte Paul Fallert an Brett 5 seinen Gegner bezwungen. Im Qualitätsrückstand konnte Arnd Braun seine Partie eine halbe Stunde später aber gewinnen. Beim Stand von 2-2 verlor Brett 7 mit Figurenrückstand im Endspiel. Kurze Zeit später hatte aber Eduard Braun einen sehr guten Königsangriff zum Abschluß gebracht. Beim Stand von 3-3 und zwei Remisstellungen an den zwei restlichen Brettern, willigten die Gegner von P. Ringwald und M. Decker in das angebotene Remis ein. Ottenhöfen-Seebach I steht damit weiterhin auf einem sehr guten 4. Tabellenplatz der Bezirksklasse.

Die zweite musste heute in ihrem Aufstiegskampf eine nervenaufreibende Zitterpartie überstehen. Es hatte so schön angefangen mit zwei geschenkten Punkten, da der SC Rastatt IV nur mit 4 Personen angereist war. Damit waren Maximilian Eisinger und Annette Pfeifer zum Zusehen verdammt und mussten tatenlos mitzittern. Horst Husmann lies seinem Gegner keine Chance und sicherte dem SCOS mit seinem Sieg schonmal das Mannschaftsremis. Doch man wollte ja schliesslich gewinnen! Aber der letzte halbe Punkt zum Sieg wollte sich nicht so einfach einstellen. Nach einer verlorenen Partie am Spitzenbrett lagen die Hoffnungen in Hans Bufe und Robert Dörflinger. Doch an Brett 4 ging die Partie langsam aber sicher verloren, Roberts Gegner hatte einfach kein Erbarmen. Hans aber lieferte sich mit seinem Gegner ein spannendes Duell, das diesen in Zeitnot brachte. Die letzten Minuten dieser Partie fesselten die Blicke aller Anwesenden auf das Blättchen des Rastatter Spielers. Hans Bufe spielte jedoch nicht auf Zeit, sondern spielte unbeirrt auf Stellung weiter. Als das Blättchen dann schliesslich doch fiel, brach grosse Erleichterung im Ottenhöfener Lager aus und der Sieg war gerettet!
Alles, was jetzt noch zum langersehnten Wiederaufstieg fehlt, ist mindestens ein Remis in der nächsten Runde gegen Bühlertal. Diese sind jetzt die letzten Konkurrenten im Kampf um die Tabellenspitze und haben in der 7. Runde noch die Chance, gegen die dritte Mannschaft des SCOS Punkte zu sammeln, in der die Zweite spielfrei hat. Doch auch diese Hürde wird man optimistisch und voller Ehrgeiz angehen! Wir haben nicht vor, uns den Aufstieg jetzt noch entgehen zu lassen!

Die dritte kämpfte zu Hause tapfer gegen Baden-Oos V und errang ein 1,5:4,5. Die junge Nachwuchsspielerin Irina Braun konnte dabei ihre Schachkünste unter Beweis stellen und einen Zähler für die Ottenhöfener einfahren. Hubert Decker spielte Remis.

   

  1.1.2003      Kurzer Rückblick über die Turniere des letzten Jahres

Hier die Gewinner der einzelnen Vereinsturniere des Jahres 2002:

Vereinsmeisterschaften: Eduard Braun
Vereinspokalmeisterschaften: Peter Ringwald
Rangliste: Arnd Braun
Achertalpokal: Arnd Braun
Achertalblitzen: Attila Furdek
Schnellschach 60 Min.: Arnd Braun
Schnellschach 30 Min.: Arnd Braun
Spiel um den Topf: Manfred Decker

Wir gratulieren noch einmal!

   

nur die aktuellen Beiträge anzeigen.