Sie sind hier: Startseite > Saison 2012/13 > Generalversammlung 2013

 
Bericht über die Generalversammlung 2013

Am 17. 05. fand die diesjährige Generalversammlung unseres Schachclub in der Gaststätte "Waldblick" in Ottenhöfen statt. Der 1. Vorsitzende Michael Armbruster konnte 17 weitere Vereinsmitglieder, sowie den ottenhöfener Bürgermeister Hans-Jürgen Decker begrüßen. Entschuldigt hatten sich Kyamuran Mestan, Reinhold Faißt, Matthias Struckmeyer, Ralf und Annette Schwab, sowie der Bürgermeister der Gemeinde Seebach.
Zuerst gedachte man in einer Schweigeminute der Vereinsmitglieder, die seit Bestehen des Schachclub verstorben waren.

In seinem anschließenden Jahresrückblick konnte der Vorsitzende nach jahrelangem Mitgliederschwund und sportlichem Niedergang mal wieder ein positives Fazit der abgelaufenen Saison ziehen. Erstmals wurde wieder eine deutliche Zunahme der Mitgliederzahlen verzeichnet. Höhepunkt war natürlich der Gewinn des Meistertitel der 1. Mannschaft, verbunden mit dem Aufstieg in die Bezirksklasse, nachdem ein Jahr zuvor der Abstieg nur mit viel Glück am "grünen Tisch" noch abgewendet werden konnte.
Armbruster bedankte sich bei seinem Vorstandsteam für die bisherige gute Zusammenarbeit. Ein besonderer Dank ging auch an die Gemeindevertreter für die finanzielle Unterstützung und das kostenlose Bereitstellen des Vereinsheimes.

Der Jugendleiter Michael Armbruster berichtete vom Abschneiden des Vereinsnachwuchses in der Verbandsrunde, und den Jugendturnieren der abgelaufenen Saison. Schriftführer Hubert Decker verlas die wichtigsten Ereignisse des abgelaufenen Vereinsjahres, wie z.B. die Vorstandssitzungen, sowie die geselligen Veranstaltungen (Grillfest, Jahrsabschlussfeier, usw.).
Turnierleiter Horst Lepold berichtete sehr ausführlich von den Ergebnissen der vereinsinternen Turniere und dem Achertalpokal-Turnier, sowie vom Jugendtrainig, dessen Leitung er übernommen hat.
Er hatte auch einige Ehrungen vorbereitet: die Gewinner eines vereinsinternen Jugendturniers, und der Sieger des Vereinspokals 2012 (Manfred Decker) durften ihre verdienten Auszeichnungen entgegen nehmen.
Der Kassierer Hans-Martin Günther verlas den Kassenbericht, der vor allem einen deutlichen Zuwachs beim Umsatz in der Getränkekasse aufwies. Zudem konnte noch ein kleines Plus beim Gesamtstand der Finanzen erzielt werden. Die Zahl der Mitglieder beträgt nunmehr 43 Personen. Davon sind 30 Erwachsene (16 Aktive) und 13 Jugendliche (9 Aktive). Die Kassenprüfer bescheinigten wieder eine einwandfreie Kassenführung.
So konnte die Versammlung unter der Leitung von Bürgermeister Decker dem Kassierer und der übrigen Vorstandschaft die einstimmige Entlastung erteilen.

Die anschließenden Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis:

  • 1. Vorsitzender – Michael Armbruster
  • 2. Vorsitzender – Michael Bullert (neu)
  • Kassenwart – Manfred Decker (neu)
  • Schriftführerin – Heidrun Glaser (neu)
  • Jugendwart – Michael Armbruster
  • Turnierleiter – Horst Lepold
  • Veranstaltungswart – Robert Dörflinger
  • Materialwart – Hubert Decker (neu)
  • Kassenprüfer - Matthias Struckmeyer und Hans-Martin Günther

Der alte und neue Vorsitzende Michael Armbruster kündigte an, dass er nach Ende dieser Wahlperiode im Jahr 2015 nicht mehr für den Vereinsvorsitz kandidierten wird. Er begründete es damit, dass er nach 16 Amtsjahren einen Wechsel an der Vereinsspitze für notwendig hält. Außerdem kann er durch seine Schichtarbeit nicht mehr so regelmäßig am Vereinsleben teilnehmen.

Ehrungen

Beim Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ konnte Michael Armbruster drei Mitglieder für jeweils 10-jährige Vereinszugehörigkeit auszeichnen. Dies waren Anton Graf, Rolf Meyer und Ralf Schwab. Sie erhielten eine Urkunde, sowie ein kleines Geschenk.
Er würdigte dann in besonderer Weise die Verdieste der langjährigen Vorstandsmitglieder Klaus Pfeifer und Hans-Martin Günther, die an diesem Abend aus der Vereinsführung ausschieden.
Auch Michael Armbruster durfte von seinem bisherigen Stellverteter anerkennende Worte und ein Präsent für seine Tätigkeit als Vereinsvorsitzender entgegen nehmen.

Bei seinem Ausblick auf die kommende Saison legte der Vorsitzende sein Augenmerk auf die kommende Verbandsrunden-Saison der 1. Mannschaft in der Bezirksklasse. Die Erfolge dürften dann - eine Klasse höher - nicht mehr so einfach fallen. Wenn die Spieler aber ihr normales Leistungspotential abrufen können, sollte das Saisonziel "Klassenerhalt" zu schaffen sein. Horst Lepold regte dazu an, wieder mal ein Extratraining für Erwachsene anzubieten, um sie so für die kommenden Aufgaben fit zu machen. Diese wurde allgemein begrüßt.
Auch eine zweite Mannschaft wird wieder - wie bisher - mit einer Mischung aus Jugendlichen und Erwachenen Spielern ins Rennen geschickt. Im kommenden Sommer will der Verein auch ein kostenloses, unverbindliches Schnuppertraining für Kinder im Rahmen des örtlichen Ferienprogramms anbieten.

Beim letzten Tagesordnungspunkt "Sonstiges" wurde unter anderem der diesjährige Vereinsausflug vorgestellt. Geplant ist eine Fahrt per Bahn nach Mannheim mit Besichtigung des Schlosses. Anschließend sind - je nach Interesse - ein Aufenthalt im "Luisenpark" oder der Besuch des Technikmuseums und des Planetariums vorgesehen. Als Termin wurde Samstag, der 21. September genannt. Für Schachclub-Mitglieder werden die Kosten für Fahrt und Eintritt aus der Vereinskasse übernommen


Copyright © Schachclub Ottenhöfen-Seebach 1982 e.V. |  Code & Design von Michael Armbruster